Wasserversorgung: Bilfinger meldet Großauftrag aus Großbritannien

Wasserversorgung: Bilfinger meldet Großauftrag aus Großbritannien

, aktualisiert 20. Mai 2016, 06:56 Uhr
Bild vergrößern

Der Baudienstleister hatte zuletzt viele Rückschläge zu verkraften.

Quelle:Handelsblatt Online

Gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern kann das Mannheimer Unternehmen einen großen Auftrag des Wasserversorgers Thames Water verbuchen. Der Vertrag soll ein Modell für die Zukunft sein.

MannheimDer kriselnde Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger hat sich im Verbund mit den Beratungsunternehmen Accenture und Deloitte sowie dem Computerkonzern IBM einen Großauftrag von Thames Water gesichert. Der größte britische Wasserversorger werde die gesamte technologische Infrastruktur weiterentwickeln, teilte der MDax-Konzern am Freitag mit. Das Großprojekt habe in der Planung bis 2020 ein Volumen von rund 480 Millionen Euro. Davon entfallen im günstigsten Fall rund 15 Prozent auf die Mannheimer.

Bilfinger-Finanzchef Axel Salzmann sieht solche Technologie-Allianzen als Wachstumstreiber. „Bilfinger ist der führende Anbieter von Serviceleistungen für die Prozessindustrie in Europa. Diese Position werden wir weiter ausbauen“, sagte er.

Anzeige

Thames Water erzielt im Großraum London und dem Themse-Tal mit der Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung für rund 15 Millionen Kunden eine Jahresleistung von 2,4 Milliarden Euro. In dem jetzt auf den Weg gebrachten Kooperationsmodell übernimmt Bilfinger mit seiner britischen Gesellschaft die Verantwortung für die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für die gesamte Steuerungs- und Automatisierungstechnik.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%