Zehn Punkte für mehr Spitzen-Frauen: „Bloß keine Frühstücksdirektorinnen!“

Zehn Punkte für mehr Spitzen-Frauen: „Bloß keine Frühstücksdirektorinnen!“

, aktualisiert 08. März 2016, 14:30 Uhr
Bild vergrößern

Fähige Frauen sollten als Vorbilder im Unternehmen nach innen und außen gut sichtbar sein.

von Katrin TerpitzQuelle:Handelsblatt Online

Familienunternehmen müssen sich gut überlegen, wie sie mehr Frauen in Führungspositionen bringen. Wie die Eigentümerfamilie damit umgeht, spielt eine wichtige Rolle. Ein Zehn-Punkte-Plan.

DüsseldorfUm mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen, ist ein Kulturwandel nötig. Der muss von der Eigentümerfamilie mit angestoßen werden, die die Werte im Unternehmen üblicherweise stark prägt. Familienunternehmen können Frauenförderung deshalb viel nachdrücklicher umsetzen als andere, in denen die Verantwortlichen häufiger wechseln, meint Marie-Claire Tietze, Senior Managerin bei KMPG und Expertin für Führungskultur und Vielfalt.

Fähige Frauen sollten als Vorbilder im Unternehmen nach innen und außen gut sichtbar sein, so Tietze. „Wenn sie auch aus der eigenen Familie stammen, umso besser.“ Werden Gesellschafterinnen in Aufsichtsrat oder Geschäftsführung berufen, sollten sie unbedingt entsprechende Fachkompetenz mitbringen: „Bloß keine Frühstücksdirektorinnen!“, warnt Tietze.

Anzeige

Steigen Töchter in die Firma ein, hat der Unternehmer ein ureigenes Interesse, gleichberechtigte Karrierechancen für Frauen und Männer zu schaffen. Töchter sollten gut ausgebildet sein und sich im Unternehmen oder außerhalb Schritt für Schritt operative Expertise aneignen, betont Tietze. Werden die Töchter zunehmend mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut, verschafft ihnen das Respekt.

Lebt der Unternehmer jedoch ein sehr tradiertes Familienmodell und beschränkt sich die Rolle von Ehefrau, Schwester oder Tochter im Unternehmen auf das rein Repräsentative, rät Tietze dringend ab, ihnen die Verantwortung für Frauenförderung zu geben. Das wirke kontraproduktiv.

Folgende Punkte sollten Familienunternehmen laut Tietze beherzigen, um mehr Frauen in Führung zu bringen:

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%