Zurich Insurance Group: Reserveaufstockungen drücken Gewinne

Zurich Insurance Group: Reserveaufstockungen drücken Gewinne

, aktualisiert 11. Mai 2017, 10:02 Uhr
Bild vergrößern

Die Zurich ist der fünftgrößte Versicherungskonzern Europas.

Quelle:Handelsblatt Online

Aufgrund vorgeschriebener Reserveaufstockungen sind die Gewinne der Zurich Insurance Group zum Jahresbeginn rückläufig. Dennoch sehen sich der Versicherer auf Kurs zu ihren Finanzzielen.

ZürichGesetzlich vorgeschriebene Reserveaufstockungen in Großbritannien haben der Zurich Insurance Group den Jahresauftakt vermiest. Der Gewinn sank im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 31 Prozent auf 607 Millionen Dollar, wie Europas fünftgrößter Versicherungskonzern am Donnerstag mitteilte.

Das Unternehmen sieht sich dennoch auf Kurs zu seinen Finanzzielen. „Der starke Auftakt in diesem Jahr bietet eine solide Ausgangsbasis, um unsere finanziellen Ziele für die Periode 2017 bis 2019 zu erreichen“, erklärte Finanzchef George Quinn. Die Aufstockung der Reserven in Großbritannien schlugen mit 289 Millionen Dollar zu Buche.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%