WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

++ Davos-Blog Tag 4 ++ Spannung vor dem Auftritt von Trump

Beim Weltwirtschaftsforum in Davos diskutieren Staatslenker und CEOs über globale Herausforderungen. Heute sind alle Augen auf US-Präsident Donald Trump gerichtet: Er wird eine einstündige Abschlussrede halten.

US-Präsident Donald Trump wird am Freitag eine Stunde lang in Davos sprechen. Seine Rede beim Weltwirtschaftsforum wird von CEOs und Staatslenkern mit Spannung erwartet. Quelle: Xinhua / eyevine / laif

DavosBis Freitag diskutieren etwa 3000 Spitzenpolitiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler in dem Schweizer Wintersportort über Antworten auf politische, soziale und wirtschaftliche Probleme. Die Ereignisse des vierten Tags finden Sie hier im Newsblog zum Nachlesen.

+++ Davos auf dem Weg zur Gleichberechtigung +++
Die #MeToo-Bewegung hat ihren eigenen Weg nach Davos gefunden. Mindestens zwei Diskussionsrunden beschäftigten sich mit sexueller Belästigung. Sie war damit zum ersten Mal Thema offizieller Diskussionen beim Weltwirtschaftsforum. Alle sieben Co-Vorsitzende des Forums sind in diesem Jahr Frauen. Die meisten Teilnehmer des Jahrestreffens sind Männer – unter den Jüngeren ist die Hälfte weiblich.

+++ EZB muss Folgen des Euro-Anstiegs auf Inflation beachten +++
Die Europäische Zentralbank muss nach den Worten ihres Ratsmitglieds Francois Villeroy de Galhau die Wechselkurschwankungen mit Blick auf die Inflation genau im Auge behalten. Es müssten die Folgen der Schwankungen für die Inflationsaussichten beobachtet werden, sagte der französische Zentralbankchef am Freitag dem Sender Bloomberg TV aus Davos.

Am Donnerstag hatte EZB-Chef Marion Draghi den starken Kursanstieg des Euro als eine Quelle der Unsicherheit bezeichnet. Dies müsse man im Auge behalten.

+++ Spannung vor Trump-Auftritt +++
Eine einstündige Rede wird US-Präsident Donald Trump am Freitag zum Abschluss des Weltwirtschaftsforums in Davos halten. Trump hatte im Vorfeld bereits einen Teil der Agenda vorgegeben, in dem er etwa Strafzölle, vor allem mit Zielrichtung China verhängte.

Mit Spannung wird erwartet, mit welcher Vehemenz Trump im globalisierungsfreundlichen Davos seine wirtschaftsnationalistische „America-First“-Politik verteidigt. Einige Experten erwarten eine kämpferische Rede, andere eine eher moderate. Trump hatte unterschiedliche Signale ausgesendet.

Das Weiße Haus hatte zuvor angekündigt, Trump wolle in Davos vor allem um Investoren werben und den Wirtschaftsstandort USA anpreisen. Mit Spannung wird auch erwartet, ob der Präsident zum internationalen Streit um Stahl-Überkapazitäten am Weltmarkt Stellung nimmt. Handelsminister Ross hatte ihm vor kurzem seinen Abschlussbericht zu der Frage vorgelegt.Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel heute Abend aus dem verschneiten Davos wieder abreist, ist US-Präsident Donald Trump noch gar nicht da. Die beiden verpassen sich auf dem Weltwirtschaftsforum nur um wenige Stunden.

Bis zu ihrer fünften Begegnung – nach einem Besuch Merkels im Weißen Haus und drei Gipfeltreffen – wird es also noch ein paar Wochen dauern. Stattdessen stattet Merkel der wichtigsten wirtschaftspolitischen Konferenz weltweit ihren Besuch an dem Tag ab, an dem sich dort die europäische Prominenz tummelt. Der französische Präsident Emmanuel Macron ist da, der italienische Ministerpräsident Paolo Gentilioni wird erwartet und auch der spanische König Felipe VI. Da will Merkel nicht fehlen. Es ist einer ihrer wenigen Ausflüge in die Weltpolitik in jüngerer Vergangenheit. Der zähe Prozess der Regierungsfindung nach der Bundestagswahl im September bindet sie an Berlin. Doch nach dem Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen ist die Regierungsbildung nach einer viermonatigen, quälenden Hängepartie erstmals in geordneten Bahnen. Wahrscheinlich ab Freitag wird es Koalitionsverhandlungen geben, auf die auch die europäischen Partner warten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%