WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Anzeige: Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Netzwerks „Wir zusammen“. Für den Inhalt ist „Wir zusammen“ verantwortlich.

Engagement als große Stärke „Ich finde es toll, jeden Tag etwas Neues zu lernen“

Stillsitzen und abwarten sind nicht die Stärken von Emad Aldeen A. – viel lieber ergreift der Syrer selbst die Initiative. Das kommt beim Familienunternehmen Viessmann gut an.

Bei burgbad angekommen Wenn der Chef zum „Papa“ wird

Keine Arbeit, keine Kontakte, keine Chance? Mamadou B. nahm nach seiner Ankunft in Deutschland sein Schicksal selbst in die Hand. Und fand er bei der burgbad AG nicht nur einen Job, sondern sogar einen neuen „Papa“.

KAMUN Catering Der Geschmack der Heimat

Mohammad und seine Frau Zahra N. wollen verführen – mit Gerichten aus ihrer Heimat Afghanistan. Beim Caterer KAMUN-Taste of Home stellen sie ihr Können unter Beweis. Und bringen ihre Kultur den Gästen näher. Ein...

Persönliche Betreuung für Geflüchtete „Ich bin Ansprechpartner, solange sie mich brauchen“

Als Mitglied des ehrenamtlich agierenden Senior Experten Service (SES) gibt Bärbel Nöhring ihr berufliches Know-how weiter und betreut drei junge Männer, die aus Afghanistan nach Deutschland geflüchtet sind.

Familienbrauerei Clemens Härle Die Wünsche der Kunden immer im Blick

Sami S. ist unterqualifiziert. Die Familienbrauerei Clemens Härle hat den jungen Syrer dennoch als Bierfahrer eingestellt und ihm neben einem Job auch noch eine zweite Heimat gegeben.

Ausbildungsvermittlung für Geflüchtete Vorbilder gesucht!

Die duale Ausbildung in Deutschland ist erfolgreich – und erklärungsbedürftig. Die KAUSA Servicestellen bringen angehende Lehrlinge und Unternehmen zusammen.

Integration von Flüchtlingen Alle Ratgeberthemen auf einen Blick

Der berufliche Einstieg ist ein wichtiger Schritt für die Integration von Geflüchteten in unsere Gesellschaft. Finden Sie hier wichtige Informationen, wenn Sie bereits Zuwanderer beschäftigen oder es vorhaben.

Willkommenskultur bei Trimet Vom Handwerker zum High-Tech-Techniker

Die deutsche Sprache ist für Abid noch immer eine Herausforderung. Beim Aluminiumhersteller Trimet in Essen stellt sich der junge Syrer einer weiteren Aufgabe: Er macht eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer.

Berufseinstieg für Geflüchtete Besondere Programme für Frauen

Jeder dritte Asylantrag in Deutschland wird derzeit von einer Frau gestellt. Ihre Integration in den Arbeitsmarkt wird mit zwei speziellen Programmen unterstützt. Erfahren Sie mehr über die Details zu den Förderungen.

„Navid ist ein echter Gewinn“ Wie ein Lebensmittelhändler sich für Geflüchtete einsetzt

Über 17.000 Auszubildende arbeiten bundesweit bei EDEKA. Einer davon ist Navid aus Afghanistan. Über seine Vergangenheit spricht der 21-Jährige nicht gerne – dafür umso lieber über seine berufliche Perspektive.

Integration von Flüchtlingen Warum sich das gemeinsame Engagement im Netzwerk lohnt

Das Netzwerk „Wir zusammen“ bündelt den Einsatz deutscher Unternehmen für die Integration von Geflüchteten. Für Unternehmen, die sich dieser großen Aufgabe verpflichtet fühlen, gibt es viele Gründe, sich anzuschließen.

„Kein Tag ist wie der andere“ Malereibetrieb bringt Farbe in Suods Leben

Suod A. stammt aus dem Irak – und blickt optimistisch in die Zukunft: Der 20-Jährige absolviert eine Ausbildung im Malerei- und Lackierbetrieb temps GmbH – und freut sich auf jeden neuen Arbeitstag.

Geflüchtete integrieren Wie Unternehmen herausfinden, ob die Fachkompetenz stimmt

Für Unternehmen ist oft nicht leicht zu erkennen, was ein Flüchtling tatsächlich kann. Im Rahmen der „Maßnahme bei einem Arbeitgeber“ (MAG) können einige Wochen Probearbeit vereinbart werden.

Spezialisten gesucht Wie ein Geflüchteter zur begehrten Fachkraft wird

Mnael aus Syrien ist ein gefragter IT-Experte auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Dank der Adecco Group hat er bei einem Mobilfunkanbieter eine Festanstellung gefunden, die es ihm erlaubt, sein Hobby zum Beruf zu machen.

Psychische Belastung Signale erkennen und offen ansprechen

Viele Geflüchtete haben Grausames erlebt oder gesehen. Wie Arbeitgeber auf eine psychische Belastung ihrer neuen Mitarbeiter reagieren können – und auf welche Signale sie achten sollten.

Im Berufsleben angekommen „Die Telekom ist meine neue Familie“

Die Flucht von Syrien nach Deutschland ist hochgefährlich - erst recht für eine Frau. Soulie B. aus Aleppo hat sich dieser Herausforderung gestellt. Und in Bonn bei der Telekom eine neue Aufgabe und neue Freunde...

Berufsorientierung im Handwerk Neugierde wecken und Chancen eröffnen

Das Programm „Berufsorientierung für Flüchtlinge“ soll jungen Leuten Lust auf das Handwerk machen – und ihnen den Weg zu einem Ausbildungsplatz ebnen.

Abschiebung Didar will nicht zurück

Neun Flüchtlinge beschäftigt der Outdoor-Ausrüster Vaude. Sieben von ihnen droht die Abschiebung. Der afghanische Vaude-Mitarbeiter Didar S. berichtet von seinem Alltag zwischen Arbeit, Anwalt und Flüchtlingsheim.

Reinhold von Eben-Worlée Erste Erfolge bei der Integration von Flüchtlingen

Institut der Deutschen Wirtschaft und Bundesarbeitsagentur melden: Bei der Integration von Flüchtlingen gibt es erste Erfolge. Ein Blick in die Praxis vom Präsidenten der Familienunternehmer, Reinhold von Eben-Worlée.

Hilfe für Geflüchtete Ansprechpartner für zwischenmenschliche Fragen

Die Deutsche Bank hat ein ehrgeiziges Ziel: Innerhalb von drei Jahren sollen sich 1.000 Mitarbeiter des Kreditinstituts als Integrationspaten für Flüchtlinge engagieren – und sie unterstützen, in Deutschland anzukommen.

Geflüchtete in Ausbildung Gleichstellung statt Extrawurst

Einen Sonderlehrplan will Amer nicht, sondern Gleichbehandlung mit seinen deutschen Kollegen. Die bekommt er bei seiner Ausbildung zum Industriemechaniker bei Open Grid Europe. Ein Beispiel, wie Integration gelingt.

All Service Gebäudedienste Mitmenschlichkeit als Firmenphilosophie

Die Gesellschaften der All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement beschäftigen Menschen aus 78 Nationen. „Integration ist für uns kein Fremdwort“, so die Philosophie. Für Shahkhan A. ist dies ein Glücksfall.

Literaturtipps So gelingt Integration am Arbeitsplatz

Aufklappen, lesen, direkt umsetzen: Diese Bücher vereinfachen Arbeitgebern und Geflüchteten die Zusammenarbeit. Sie liefern Lösungen für typische Integrationsprobleme, die mit den richtigen Tipps so leicht zu lösen sind.

Integration von Flüchtlingen Die Firma als Familienersatz

Es macht ihn traurig, dass er Frau und Kinder zurücklassen musste. Aber es gibt etwas, das Saeed A. aus Pakistan in Deutschland tröstet: seine Arbeit bei Fiege Logistik.

Eine Chance auf dem Arbeitsmarkt Mit Berufserfahrung und ein bisschen Glück

Geflüchtete haben es auf dem deutschen Arbeitsmarkt schwer, selbst bei Jahren an Berufserfahrung. Für den Syrer Ghaith S. bedeutete ein Praktikum bei innogy den Zugang zum Berufsleben – und den Anfang seiner Karriere.

Integration von Flüchtlingen Klare Vorstellung von der Zukunft

Rami R. ist ein gefragter Mann. Dafür sorgen die IT-Kenntnisse des Syrers, der 2015 nach Deutschland kam. Für den Stahlhändler Klöckner & Co tüftelt Rami derzeit an Strategien zur Digitalisierung der Lieferkette.

Continental AG Die Arbeitswelt im Sturm erobern

Flüchtlinge bereichern Deutschland – sowohl menschlich als auch mit ihrem Fachwissen. Check B.K. zeigt, wie das funktioniert. Der 21-Jährige ist vor Bürgerkrieg und Terror geflohen und macht eine Ausbildung bei...

Interview mit Lingua-TV-Gründer „Viele wollen Deutsch lernen – dürfen aber nicht“

Sprachprobleme gehören für Geflüchtete zu den größten Hindernissen beim Jobeinstieg. Philip Gienandt, Geschäftsführer des Sprachkursanbieters Lingua TV, kennt diese Probleme – und hat eine Lösung.

Integration von Flüchtlingen „Ich wollte nicht warten“

Vom Jura-Studenten zum Maschinen- und Anlagenführer: Firaas A. betritt in Deutschland berufliches Neuland. Eine Erfolgsgeschichte sowohl für den jungen Syrer als auch für seinen Arbeitgeber, die Lapp Gruppe in Stuttgart.

Neustart bei der Allianz Mut zur „Deckungsrückstellung“

Manche Flüchtlinge kommen zwar mit akademischem Hintergrund, müssen in Deutschland aber noch mal neustarten. Bei der Allianz lernen sie Deutsch auf hohem Niveau und finden so schneller in die Arbeitswelt – wie Mohammad.

Hochschulförderung Hilfe für den Studienalltag und die Karriere

Mit zwei Förderprogrammen unterstützt die Deutsche Universitätsstiftung Studierende aus Kriegs- und Krisengebieten. Mentoren, Coachings und Workshops erleichtern ihnen Studium und Leben in Deutschland.

Willkommen beim HSV Dribbeln und Deutsch lernen

Fairness, Teamwork und schnelle Auffassungsgabe gehören zu den Schlüsselqualifikationen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Beim Training im Willkommensteam des HSV lernen junge Geflüchtete sie spielerisch kennen.

Religion am Arbeitsplatz „Mehr Mut zu Vielfalt“

Die Verschleierung von Muslimen sorgte in Deutschland für eine gesellschaftliche Debatte. Unternehmen stehen vor ähnlichen Fragen. „Grundsätzlich rate ich zu mehr Mut zu Vielfalt“, sagt Migrationsexperte Daniel Weber.

Eine gesunde Zukunftsperspektive „Anfangs dachte ich, ich lerne die deutsche Sprache nie!”

Mohammed macht bei der AOK Nordost eine Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement – für den Syrer eine Herausforderung. Denn in seiner alten Heimat unterstützen Krankenkassen die Menschen nicht so selbstverständlich wie...

Diversity Management Chancen von Migration erkennen und nutzen

Migration hat für Wirtschaft und Gesellschaft langfristig vor allem Vorteile. Doch die gilt es zu nutzen. Wie die Integration gelingt, zeigt der aktuelle Leitfaden des Netzwerks Charta der Vielfalt.

Arbeit schweißt zusammen Wo Flüchtlinge nicht nur die fachliche Expertise kennenlernen

Für Stanley ist es eine riesige Chance: Viele Flüchtlinge scheitern am deutschen Arbeitsmarkt. Der Kameruner hat dank seines Ausbildungsplatzes die besten Voraussetzungen zur Integration – beruflich wie sozial.

Impulse schaffen, Unterstützung anbieten „Flüchtlinge und Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen“

Das Netzwerk „Wir zusammen“ bündelt die Integrations-Initiativen der deutschen Wirtschaft. Im Interview erklärt Marlies Peine, Sprecherin von „Wir zusammen“, warum es sich für Unternehmen lohnt, Mitglied zu sein.

JOBLINGE für Flüchtlinge So funktioniert Integration

Geflüchtete sollen nicht bei Hartz IV landen, sondern auf dem Arbeitsmarkt ankommen. Commerzbank-Mitarbeiter haben sich das zum Ziel gesetzt und helfen als Mentoren bei Sprachunterricht und Jobsuche.

Interview zur aktuellen Rechtslage „Ein Umweg führt oft schneller zum Ziel“

Victor Pfaff ist seit mehr als 40 Jahren Rechtsanwalt. Sein Spezialgebiet: das Migrationsrecht. Der Jurist über Unterschiede bei der Auslegung des Aufenthaltsgesetzes, ablehnende Bescheide sowie Dienstreisen.

Abschiebung trotz Ausbildung? Die Angst vor dem Zurück

Reza R. flüchtete 2013 von Afghanistan nach Deutschland. Nach drei Jahren Untätigkeit hat er endlich, was er immer wollte: einen Ausbildungsplatz. Reza ist überglücklich. Bis er einen folgenschweren Brief erhält.

Bewusstes Miteinander Bitte nicht falsch verstehen!

Deutsche Kommunikations- und Verhaltensweisen können zu Irritationen führen. Im schlimmsten Fall kommt es zu Missverständnissen, die eine Zusammenarbeit unmöglich machen. Fünf Situationen, die sich leicht vermeiden...

Ahmad aus Syrien „Eine geregelte Postverbindung, toll!“

Seit 2016 arbeitet Ahmad aus Syrien bei Postcon in Essen. Beim Spezialisten für Geschäftspost steht der frühere Jurastudent an der Sortiermaschine. Wenn seine Deutschkenntnisse besser sind, will Ahmad wieder an die Uni.

Saeed aus dem Iran „Eine Ausbildung bei Bayer ist genau mein Ding!“

Ab August 2017 absolviert der junge Iraner Saeed A. eine Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik bei der Bayer AG - und hilft damit indirekt auch Flüchtlingen in aller Welt.

Kommunikation Sprachbarrieren überwinden

Nur wer mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern kommunizieren kann, kann einen guten Job machen. Was Unternehmen in puncto Sprachkenntnisse wissen sollten und welche Fördermaßnahmen es gibt.

Ein Architekturbüro im Lernprozess „Ein längerer Weg, als wir alle gedacht haben”

In Syrien war Alfred F. ein etablierter Architekt. Das Leipziger Architekturbüro Studio Gold ermöglichte dem 37-Jährigen einen beruflichen Neuanfang. Den hatten sich beide Seiten allerdings einfacher vorgestellt.

Beschäftigung Woran Unternehmer denken sollten

Von der rechtlichen Grundlage bis zur Integration – acht Tipps rund um das Thema Beschäftigung von Flüchtlingen, die Unternehmen in der Alltagspraxis weiterhelfen.

Wie Bosch Flüchtlinge unterstützt Viele Wege führen zum Erfolg

Sie fliehen aus ihrer Heimat – und auf vielen Wegen unterstützt die Robert Bosch GmbH diese Menschen in Deutschland: Das Unternehmen startet mehrere Projekte, um Geflüchteten wie Anas das neue Leben zu erleichtern.

Praktika Der erste Schritt in den Job

Liegt dem Geflüchteten der Beruf? Passt er ins Team? Welche Kompetenzen bringt er mit? Diese und viele andere Fragen lassen sich recht schnell in einem Praktikum beantworten. Was Unternehmer dabei bedenken sollten.

Unicblue Im Spiegel der eigenen Geschichte

Filmon N. aus Eritrea hat in Deutschland beim Gelsenkirchener Unternehmen Unicblue eine neue berufliche Heimat gefunden - und einen Arbeitgeber, der auf die Einwanderergeschichte seiner eigenen Familie zurückblickt.

Beschäftigungsförderung Förderprogramme nutzen

Mit gleich zwei Maßnahmen unterstützt die Bundesagentur für Arbeit Unternehmen und Flüchtlinge, die einen Arbeitsvertrag geschlossen haben. Details zur Eingliederungshilfe und zum Programm WeGebAU.

Kulturelle Differenzen „Den persönlichen Horizont erweitern“

Die ICUnet.AG berät Unternehmen in puncto Internationalisierung. Im Interview spricht der Vorstandsvorsitzende, Dr. Fritz Audebert, über Kulturunterschiede, den Abbau von Vorurteilen und die Chancen für deutsche Firmen.

thyssenkrupp Bodenständig hoch hinaus

Mhamed Maen ist über das Mittelmeer geflohen und vor drei Jahren in Bonn gestrandet. Heute spricht er fließend Deutsch und macht eine Ausbildung zum Fachinformatiker bei thyssenkrupp. Seine neue Heimat: das Ruhrgebiet.

Erster Kontakt Sieben Anlaufstellen für Firmenchefs

Sie suchen einen Fachmann für den Job. Sie wollen Flüchtlingen eine Chance geben. Oder sie möchten einfach etwas Gutes tun. Unternehmern, die Migranten einstellen wollen, stehen zahlreiche Wege zur Verfügung.

Auf Kurs mit Coastworxx Der Stoff, aus dem die Träume sind

Von Null auf Hundert: Mohammed A. hat auf seiner Flucht nach Deutschland sein eigenes Unternehmen in Syrien zurücklassen müssen – jetzt wird er bei dem Kieler Segelmacher coastworxx neuer Geschäftsführer.

Porsche Sägen, Feilen, Bohren

Berufsziel Anlagenmechaniker: Hamza K., ehemaliger Maschinebaustudent aus Damaskus, bereitet sich bei Porsche auf den Berufseinstieg in Deutschland vor. Es ist das zweite Integrationsprogramm des Sportwagenherstellers.

Berufsqualifikation In fünf Schritten zur Anerkennung

Fachkräfte sind zunehmend Mangelware in deutschen Unternehmen. Flüchtlinge könnten diese Lücke schließen. Doch die Anerkennung ihrer Berufsausbildung fällt in vielen Fällen schwer. Wie Unternehmer vorgehen können.

Netzwerke „Für jeden Betrieb einen geeigneten Kandidaten finden“

Ludwig Schmid ist Willkommenslotse beim Bildungszentrum des Handelsverbands Baden-Württemberg. Seine Aufgabe: Beraten. Der 27-Jährige bringt Firmen, die offene Stellen zu besetzen haben, und Flüchtlinge zusammen.

Anerkennungszuschuss Neues Förderprogramm unterstützt Qualifikationsnachweise

Seit Ende 2016 gewährt das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine finanzielle Unterstützung für Ausländer, die ihre Berufsqualifikation in Deutschland anerkennen lassen wollen. Die Details des Förderprogramms.

Aufenthaltsstatus Wann Flüchtlinge arbeiten dürfen

Was ist eine Aufenthaltsgestattung? Wer ist ein anerkannter Flüchtling? Fragen, die sich auch die Unternehmen stellen, die Flüchtlinge beschäftigen wollen. Vom Aufenthaltsstatus hängt der Zugang zum Arbeitsmarkt ab.

Alltagshilfen Nutzwert von A bis Z

Nur wer den Kopf frei hat, kann gute Arbeitsleistung zeigen. Doch vieles, was für Deutsche alltäglich ist, ist für Migranten Neuland. Unternehmer tun gut daran, die Neuen im Alltag  zu unterstützen.

Weitere Inhalte

VISION Das Magazin des Netzwerks „Wir zusammen“

Auf mehr als 80 Seiten erzählt das Magazin „Vision“ die Geschichten von Menschen, die in Deutschland Zuflucht gefunden haben – und von solchen, die sich für die Ankommenden engagieren.

Integration von Flüchtlingen Alle Ratgeberthemen auf einen Blick

Der berufliche Einstieg ist ein wichtiger Schritt für die Integration von Geflüchteten in unsere Gesellschaft. Finden Sie hier wichtige Informationen, wenn Sie bereits Zuwanderer beschäftigen oder es vorhaben.

Studie Flüchtlinge erfolgreich integrieren

Die Studie fasst Erfahrungen und Erkenntnisse, die Unternehmen bei der Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt sammeln konnten, zusammen.

Meistgelesen

Engagement als große Stärke „Ich finde es toll, jeden Tag etwas Neues zu lernen“

Stillsitzen und abwarten sind nicht die Stärken von Emad Aldeen A. – viel lieber ergreift der Syrer selbst die Initiative. Das kommt beim Familienunternehmen Viessmann gut an.