WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

afp Nachrichtenagentur

Die französische AFP (Agence France-Presse) ist die älteste internationale Nachrichtenagentur. Heute ist sie weltweit als drittgrößte Nachrichtenagentur tätig und hat neben der Zentrale in Paris Büros und Mitarbeiter in 165 Ländern. Damit hat sie eines der dichtesten Korrespondentennetze weltweit. Sie bietet Nachrichten in sechs Sprachen an.

Mehr anzeigen
afp - Nachrichtenagentur

Berlin Rot-Rot-Grün wählt Müller zum Regierungschef

SPD, Linke und Grüne haben in der Hauptstadt den Koalitionsvertrag unterzeichnet. Berlins Bürgermeister Michael Müller bleibt Regierungschef. Auf den Bund kann man die Koalition aber nicht komplett übertragen, sagt er.

NSU-Prozess Zschäpe ergreift erstmals das Wort

Jahrelang hatte sie eisern geschwiegen, dann ließ sie ihre Anwälte Erklärungen verlesen. Nun hat Beate Zschäpe sich im NSU-Prozess erstmals geäußert. Dabei distanziert sie sich von „nationalistischem Gedankengut“.

Rückruf des Galaxy Note 7 Samsung verkauft Beteiligungen an Tech-Unternehmen

In der Krise um den Rückruf des Galaxy Note 7 stößt Samsung in einem Schwung Aktien anderer Branchenunternehmen ab. Damit könnte genug Geld in die Kasse kommen, um die Kosten der Umtauschaktion zu finanzieren.

Chef der Polizeigewerkschaft Wendt fordert geschlossene Heime für straffällige Flüchtlinge

Polizei-Gewerkschaftschef Wendt fordert nach den Krawallen in Bautzen laut Berichten geschlossene Heime für straffällige Flüchtlinge. Die Stadt muss derweil mit weiteren Protesten rechnen, aber bemüht sich um Normalität.

Konflikt um Bundeswehr-Stützpunkt gelöst Abgeordnete können nach Incirlik reisen

Die Türkei hat nach wochenlanger Blockade grünes Licht gegeben: Bundestagsabgeordnete können den Bundeswehr-Stützpunkt in der Türkei besuchen. Ein Besuchstermin steht schon fest.

Frankreich Oberstes Verwaltungsgericht setzt Burkini-Verbot aus

Oberstes Verwaltungsgericht setzt Burkini-Verbot aus.

Türkei Kurdische Rebellen zünden Autobombe an Polizeiposten

Kurdische Rebellen haben am Freitag im Südosten der Türkei laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu an einem Polizeiposten eine Autobombe gezündet – mindestens acht Menschen sterben.

U-Boot Nordkorea testet erneut ballistische Rakete

Nach dem Start der Militärmanöver Seouls und Washingtons belässt es Nordkorea nicht bei Drohungen und feuert laut Südkorea erneut eine ballistische Rakete ab, diesmal von einem U-Boot. Ob die Aktion gelang, ist unklar.

Türkei Zahl der suspendierten Staatsbeamten steigt weiter

Nach dem Putschversuch in der Türkei sollen weitaus mehr Staatsbedienstete suspendiert worden sein als bisher angenommen. Laut Ministerpräsident Binali Yildirim ist die Zahl mittlerweile auf 58.000 gestiegen.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.