WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Amerikanische Notenbank Biden will Fed-Personalie „recht schnell“ bekannt geben

Jerome Powells vierjährige Amtszeit läuft im Februar 2022 aus. Der US-Präsident könnte sich für Kontinuität an der Fed-Spitze entscheiden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Biden habe auch darüber nachgedacht, Powell für eine weitere Amtszeit zu nominieren. Quelle: AP

US-Präsident Joe Biden will sich bald dazu äußern, wer die amerikanische Notenbank Federal Reserve (Fed) künftig führen soll. Er werde „recht schnell“ seine Nominierung bekannt geben, sagte Biden am Dienstag zu Journalisten. Es gebe noch genügend Zeit, den Kandidaten durch den Senat zu bringen, bevor die Amtszeit des derzeitigen Fed-Chefs Jerome Powell ende.

Biden habe auch darüber nachgedacht, Powell für eine weitere Amtszeit zu nominieren. Powells vierjährige Amtszeit läuft im Februar 2022 aus. Der Jurist und ehemalige Investmentbanker hatte den Fed-Chefposten im Februar 2018 von seiner Vorgängerin, der jetzigen Finanzministerin Janet Yellen, übernommen.

Ein Großteil der von Reuters befragten Ökonomen rechnet damit, dass sich Biden für Kontinuität an der Spitze der Fed entscheiden dürfte.

Mehr: US-Wirtschaft verliert an Fahrt – Schwächstes Wachstum seit über einem Jahr

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%