WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Andrea Cünnen Finanzkorrespondentin

Fragen. Beobachten. Diskutieren. Schreiben. Das alles fasziniert mich am Beruf des Journalisten. Meine journalistische Ausbildung absolvierte ich an der Kölner Journalistenschule und studierte parallel dazu Volkswirtschaftslehre sozialwissenschaftlicher Richtung an der Universität zu Köln. Nach vielen Praktika und freier Mitarbeit bei diversen Zeitungen, Pressestellen, Magazinen und dem WDR, während und nach der Ausbildung, zog es mich 1999 nach Frankfurt, und zwar zunächst zur Nachrichtenagentur vwd (heute Dow Jones). Beim Handelsblatt bin ich seit dem Jahr 2001. Lange Zeit habe ich mich vor allem mit den Anleihemärkten beschäftigt, inzwischen liegt mein Schwerpunkt auf den Aktienmärkten. Frankfurt als deutsches Finanzzentrum ist für beides ein idealer Standort. Im „Big Äppler“, wie die Frankfurter ihre Stadt mitunter nennen – zusammengesetzt aus dem Spitznamen „Big Apple“ für New York und dem in Frankfurt so beliebten Apfelwein (Äppler) – fühlen mein Mann und ich uns inzwischen heimisch; auch wenn der Apfelwein bis heute keine heimatlichen Gefühle in uns weckt.

Mehr anzeigen
Andrea Cünnen - Finanzkorrespondentin

Dax-Ausblick Die Börsenwelt ist voller Sorgen – doch den Dax lässt das kalt

Wer Marktturbulenzen erwartet hatte, wurde zuletzt eines Besseren belehrt. Der Dax schlägt sich erstaunlich gut. Doch die Skepsis wird immer größer.
von Andrea Cünnen

Staatsanleihen Rendite der zehnjährigen US-Bonds knackt die Drei-Prozent-Marke

Die Rendite zehnjähriger US-Staatsbonds erreicht den höchsten Stand seit gut vier Jahren. Der Markt steht damit am Scheideweg.
von Andrea Cünnen

Dax-Ausblick Börsen trotzen Trump

Die Sorgen vor einem globalen Handelskrieg belasten den Markt nur kurz. Warum Strategen darauf setzen, dass es so weitergeht.
von Andrea Cünnen

Anleihen Die Rendite der zehnjährige Bundesanleihe fällt wieder unter 0,5 Prozent

Einmal Zinswende und zurück, heißt das Motto an den Anleihemärkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe schwankt heftig.
von Andrea Cünnen

Dax-Ausblick Handelsstreit belastet die Börse – es droht der Ausverkauf

Für den Dax steht eine entscheidende Woche an. Wenn der Index unter die Marke von 11.800 Zählern fällt, könnte es weiter abwärts gehen.
von Andrea Cünnen

US-Strafzölle Was Anleger nach dem Trump-Schock wissen müssen

Die angedrohten US-Strafzölle auf chinesische Importe verunsichern Investoren. Antworten auf fünf zentrale Fragen von Anlegern.
von Andrea Cünnen

Merrill Lynch-Umfrage „Risse im Bullenmarkt“ – Fondsmanager fürchten Handelskrieg

Internationale Großanleger sehen in einer Eskalation des Zollstreits die größte Gefahr für die Märkte. Trotzdem halten sie an Aktien fest.
von Andrea Cünnen

Dax-Ausblick Donald Trump und Jerome Powell halten Anleger in Atem

Die Entwicklungen im Handelsstreit und Aussagen der US-Notenbank dürften die Börsen bewegen. Und das nicht unbedingt zum Guten.
von Andrea Cünnen

Anleihemarkt Ein-Prozent-Marke bei der zehnjährigen Bundesanleihe in Sicht

Die Anleiherenditen werden recht deutlich steigen. Davon sind Ökonomen bei öffentlichen Banken überzeugt. Nur ein Institut schert aus.
von Andrea Cünnen

US-Bonds US-Staatsanleihen rentieren so hoch wie seit der Lehman-Pleite nicht mehr

Am US-Anleihemarkt geht das Zittern weiter. Der Kapitalhunger des Landes besorgt die Anleger. Sie trennen sich von Staatspapieren.
von Andrea Cünnen
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.