WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Andreas Freytag Kolumnist

Andreas Freytag ist Professor für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Neben den Fragen zur deutschen und europäischen Wirtschaftspolitik interessieren ihn außenwirtschaftliche und entwicklungspolitische Themen. Sein Ansatz ist ein ordnungspolitischer und institutionenökonomischer; er ist aktiv in der Public Choice Society. Freytag ist Honorarprofessor an der Universität Stellenbosch und lehrt darüber hinaus regelmäßig an der Technischen Universität Tallinn und der Estonian Business School. Er ist assoziiert mit dem European Centre for International Political Economy in Brüssel und dem South African Institute of International Affairs in Johannesburg, wo er 2008 der Bradlow Fellow war. Freytag studierte Volkswirtschaftslehre in Kiel, promovierte und habilitierte in Köln. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher, u.a. des mit Juergen B. Donges gemeinsam verfassten Lehrbuchs "Allgemeine Wirtschaftspolitik" (UTB Lucius und Lucius, 3. Aufl. 2009).

Mehr anzeigen
Andreas Freytag - Kolumnist

Freytags-Frage Warum läuft es in der Klimapolitik nicht rund?

Klima-Notstand, Green Deal, Klimakonferenz und nun das Klimapaket: Die Klimapolitik war in den vergangenen Woche sehr präsent. Aber sind die einzelnen Projekte bloßer Aktivismus oder ein wirklicher Fortschritt?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wie geht es mit der WTO weiter?

Diese Woche hat das Berufungsgericht der WTO seine Funktionsfähigkeit verloren. Zwei Richter gingen in den Ruhestand, Nachfolger gibt es keine. Denn die Nominierung neuer Richter haben die USA blockiert. Was nun?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Sollte die GroKo beendet werden?

Die GroKo basiert nicht auf Vertrauen, Selbstsicherheit und dem Wunsch zur Gestaltung. Vielmehr wird deutlich, dass beide Partner darunter leiden, die Akteure wirken ermattet. Also besser die Koalition auflösen?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wie steht es um die Wissenschaft?

Die inhaltliche Auseinandersetzung trägt zur informierten Meinungsbildung bei. Die Wissenschaft und ihre Institutionen spielen dabei eine große Rolle. Krawall und Gewalt wie jüngst haben dagegen nichts an Unis zu suchen.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wird „Compact with Africa“ ein Erfolg?

Die Kampagne Compact with Africa soll deutschen Unternehmen den Einstieg in Afrika erleichtern. Doch die Kritik daran ist vielfältig und kommt aus allen politischen Lagern. Was ist dran an den vier häufigsten Vorwürfen?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Wollen oder können die Grünen die Marktwirtschaft nicht begreifen?

Beim Parteitag der Grünen soll es auch um Wirtschaftspolitik gehen. Immerhin: Das Bekenntnis zur Marktwirtschaft ist drin, allerdings ist der Entwurf des Bundesvorstands auch interventionistisch und kleinteilig.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Vor welchen Herausforderungen steht die Geldpolitik?

Befindet sich Deutschland auf dem Weg in die Zombie-Wirtschaft? Erste Anzeichen dafür sind nicht zu übersehen. Das macht einen positiven Realzins umso wichtiger.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Was macht einen Standort attraktiv?

Selbst wenn die Landesregierung mehr Geld ausgeben will, wird es schwer, die Unterschiede zwischen Stadt und Land in Thüringen sowie die Unterschiede zu den alten Bundesländern zu verringern. Droht ein Teufelskreis?
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Was ist das richtige Rentenalter?

Die Deutsche Bundesbank stößt die Debatte um das Renteneintrittsalter neu an. Das sollten die politischen Entscheider ernst nehmen und möglichst zügig damit beginnen, über die Zeit nach 2029 nachzudenken.
Kolumne von Andreas Freytag

Freytags-Frage Warum ist die Volkswirtschaftslehre so faszinierend?

Was haben AfD-Gründer Bernd Lucke und der Wirtschaftsnobelpreis für Armutsforscher miteinander zu tun? Beide zeigen, dass die Beschäftigung mit der VWL sowohl von hoher Relevanz als auch intellektuell anregend ist.
Kolumne von Andreas Freytag
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10