WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Andrew Bosworth Zuckerberg-Vertrauter wird nächster Facebook-Technologie-Chef

Andrew Bosworth soll im kommenden Jahr den Posten als Facebooks Technologiechef einnehmen. Sein Vorgänger soll aber im Unternehmen verbleiben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Techkonzern soll einen neuen Technologiechef bekommen. Quelle: dpa

Einer der engsten Vertrauten von Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird im kommenden Jahr neuer Technologie-Chef des weltgrößten Online-Netzwerks. Andrew Bosworth soll auf diesem Posten neben der massiven Infrastruktur mit großen Rechenzentren auch wie bisher das Hardware-Geschäft mit Technik wie die VR-Brille Oculus verantworten, wie Zuckerberg am Mittwoch bekanntgab.

Der bisherige Technologiechef Mike Schroepfer kündigte an, dass er „irgendwann im Jahr 2022“ den Posten verlassen und sich unter anderem um Facebooks Investitionen in künstliche Intelligenz und die Suche nach Tech-Talenten kümmern werde. Schroepfer ist seit 2008 bei Facebook. Unter seiner Führung wurde unter anderem die Software entwickelt, die mit Hilfe von maschinellem Lernen bei Facebook verbotene Inhalte automatisiert herausfiltern soll.

Bosworth gehört zu den wichtigsten Weggefährten Zuckerbergs seit den Anfangsjahren von Facebook. Er spielte unter anderem eine zentrale Rolle beim radikalen Umbau des Werbegeschäfts des Online-Netzwerks vor einem Jahrzehnt. Facebook war damals vom rapiden Umstieg der Nutzer von PCs auf Smartphones kalt erwischt worden und musste dringend neue Anzeigenformate entwickeln.

Mehr: Das Netz quillt über vor Hass und Hetze. Die EU will dagegen vorgehen, doch die Bundesregierung beharrt auf roten Linien und erschwert einen Kompromiss.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%