WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Annina Reimann Korrespondentin Unternehmen (Frankfurt a. M.)

Annina Reimann, Jahrgang 1980, ist seit dem Jahr 2010 Korrespondentin im Büro Frankfurt – seit August 2016 arbeitet sie dort im Ressort „Unternehmen“ und covert die Autoindustrie sowie die Deutsche Börse. Zuvor schrieb Reimann für das Ressort „Geld“ unter anderem über Geldanlage, Börsengänge, Mittelstandsanleihen, die Börse und Versicherungen. Reimann lernte das journalistische Handwerk auf der hauseigenen Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten – nach ihrem Kommunikationswissenschaft- und Anglistikstudium.

Mehr anzeigen
Annina Reimann - Korrespondentin Unternehmen (Frankfurt a. M.)

Autobauer Noch mehr Opel-Mitarbeiter könnten gehen

Exklusiv
Im Rüsselsheimer Warenverteilzentrum von Opel arbeiten gut 300 Mitarbeiter. Demnächst sollen es nur noch rund 100 sein. Unterdessen kämpfen andere Opelaner gegen ihre Versetzung zu Segula.
von Annina Reimann

VW, Daimler, BMW Wer gewinnt den Crashtest?

Premium
VW, BMW und Daimler müssen die Wende zur E-Mobilität schaffen – trotz Handelskrieg und schwacher Konjunktur. Wie gut die drei Konzerne vorbereitet sind.
von Stefan Hajek, Jörn Petring, Annina Reimann, Christof Schürmann und Cornelius Welp

Konjunktur Die Angst ist zurück in den Belegschaften

Premium
Der beispiellose Boom endet. Viele Firmen zehren von der Substanz, bauen Guthaben auf Arbeitszeitkonten ab und trennen sich von Leiharbeitern. In den Belegschaften wächst die Unruhe. Wen trifft der Abschwung?
von Annina Reimann, Jürgen Salz, Harald Schumacher und Christian Schlesiger

Kooperation mit Segula Opel: 190 Millionen Euro Mitgift für Mitarbeiter

Exklusiv
Opel lässt sich einen Deal mit dem Dienstleister Segula einiges kosten. Nach derzeitigem Stand wird Opel bis zu 190 Millionen Euro überweisen. Das geht aus einem Brief hervor, der der WirtschaftsWoche vorliegt.
von Annina Reimann

Volkswagen Aus der Wüste geschickt

Premium
Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen kaufte nach dem Abgasskandal Hunderttausende Diesel-Pkw in den USA zurück – und stellte sie auf Brachflächen ab. Nun leeren sich die Parkplätze. Wo sind die Autos?
von Thomas Stölzel und Annina Reimann

Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler Völlig überforderte Eigner!

Premium
An der Anklage gegen Ex-Audi-Chef Rupert Stadler tragen die Familien Porsche und Piëch Mitschuld. Sie haben bis zur Festnahme an ihm festgehalten.
Kommentar von Annina Reimann

Ein neuer Typ Chef Das ist der perfekte Automanager

Premium
Autos fahren künftig vernetzt, autonom und elektrisch. Die Branche steckt so sehr im Wandel, dass Hersteller einen Automanager neuen Typs bräuchten – eine Mischung aus den Chefs von VW, Tesla, General Motors und Ex-Fiat.
von Annina Reimann und Martin Seiwert

Mitarbeiter sperren sich Opel und Segula: Deal wird auf September verschoben

Ärger bei Opel: Der Start des Entwicklungsdienstleisters Segula Technologies bei dem Automobilkonzern verzögert sich weiter.
von Annina Reimann

Einstieg von BAIC bei Daimler Weißer Ritter dringend gesucht

Chinesische Investoren halten knapp 15 Prozent an Daimler. Der Autobauer wird nun zum Übernahmekandidat – und ist dafür selbst verantwortlich.
Kommentar von Annina Reimann

Große Umfrage bei allen Dax-Unternehmen „Wie die Brunnenputzer“: Betriebsräte fühlen sich unterbezahlt

Premium
Die WirtschaftsWoche befragte die Betriebsratschefs der Dax-Unternehmen zu ihren Gehältern und ob sie damit zufrieden sind. Das Ergebnis ist ernüchternd.
von Melanie Bergermann, Mario Brück, Karin Finkenzeller, Angela Hennersdorf, Annina Reimann und Martin Seiwert
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.