WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Antonio Horta-Osorio CEO der britischen Großbank Lloyds kündigt seinen Abschied an

Der amtierende Bankchef Antonio Horta-Osorio will im Jahr 2021 abtreten. Zudem gibt es einen Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrats.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Lloyds-CEO hatte wegen den Auswirkungen des Coronavirus zuletzt die bisherigen Geschäftsziele gestrichen. Quelle: Reuters

Der britischen Großbank Lloyds steht die Suche nach einem neuen Chef bevor. Der amtierende Bankchef Antonio Horta-Osorio will im Jahr 2021 abtreten, wie die Bank am Montag in London mitteilte. Als Zieldatum für einen Wechsel sei Ende Juni nächsten Jahres vereinbart worden, damit es einen reibungslosen Übergang gebe.

Zeitgleich hat Lloyds auch eine Neubesetzung an der Spitze des Verwaltungsrats bekanntgegeben. Hier wird Lord Blackwell im Laufe des nächsten Jahres seinen Stuhl räumen. Als Nachfolger wurde Robin Budenberg berufen. Budenberg kommt aus der Bankenwelt und hat in der Finanzkrise und bei deren Aufarbeitung für die Regierung gearbeitet.

Lloyds hat die Corona-Pandemie im ersten Quartal schmerzhaft zu spüren bekommen und musste die Vorsorge für mögliche Kreditausfälle deutlich hochfahren. Bankchef Horta-Osorio hatte aus diesem Grund seine bisherigen Geschäftsziele gestrichen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%