WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

AlternativeExport

Übertreibung ist Stilmittel, um Inhalte und Positionen zu erklären und zu verdeutlichen. Leider schießt der Artikel über das noch verträgliche Maß weit hinaus. Ich hoffe, dem Autor und vielen der zitierten Unternehmensführer ist die Alternative bewusst: Wir konzentrieren uns ausschließlich auf Exporte (inklusive dem von Arbeitsplätzen – löbliche Ansätze sind ja hier durchaus schon vorhanden). Denn mit fehlenden Arbeitsplätzen und weiterem Arbeitsplatzabbau, wie im Artikel indirekt angesprochen, lässt sich keine Binnenkonjunktur ankurbeln. Kaum anzunehmen, dass der Stihl-Werkschor diese Aufgabe übernehmen kann – auch wenn er noch so gefördert wird. 

Dr. Christoph Zimmermann Frankfurt 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%