WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geld + Börse – Fahrtrichtung Schrottklasse: die Anleihen von. DaimlerChrysler. Heft 31/2005 Größenwahn

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Warum stellt sich beim Abgang des Jürgen Schrempp nicht auch die Frage nach einem Abgang des Aufsichtsratsvorsitzenden? Hilmar Kopper hat doch seit Jahren den Größenwahn gutgeheißen. Er hat zugestimmt, dass DaimlerChrysler einen Schuldenberg von der Hälfte eines Jahresumsatzes auftürmte. Er hat das unangemessen hohe Einkommen von Jürgen Schrempp festgelegt. Er hat noch im Vorjahr dessen Vertragsverlängerung bis Ende 2008 verfügt. Was muss denn noch geschehen, damit Hilmar Kopper den AR-Vorsitz räumt, wenn schon eine Haftung des Aufsichtsrats für Fehlentscheidungen nicht möglich ist? 

Carsten Diederichs Goslar 

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%