WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Propaganda

Die SPD hatte ihren Wahlkampf besser angelegt als die CDU/CSU. Zum einen verhielten sich alle Mitspieler disziplinierter, redeten nur in eine Richtung, und die sonst vorlauten Linken wurden vier bis sechs Wochen aus dem (Medien-)Verkehr gezogen. Es gab keine Kritik an Schröder. Bei der CDU/CSU dagegen erfolgten die üblichen Querschüsse (Stoiber, Ministerpräsidenten, Blüm, Geißler), die jungen Herren Ministerpräsidenten machten mal Urlaub im Wahlkampf. Zum Zweiten hatte die SPD das bessere Werbekonzept. Sie zog einen reinen Propaganda-Wahlkampf durch. Es gab im Prinzip nur Parolen und Schlagworte und keine sachlichen Argumente. Falsche Beispiel-Steuerrechnungen für Geringverdiener wurden gnadenlos durchgezogen. CDU und CSU hatten dem nichts entgegengesetzt. 

Dr. Franz Hoffmann Heuchelheim-Klingen (Rheinland Pfalz) 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%