WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

SchnellesErgebnis

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Mike Phillips » Der Chef der McLaren Applied Technologies bringt eine Software auf den Markt, die Management-Entscheidungen auf Formel-1-Tempo beschleunigen soll. 

Der Jubel war außergewöhnlich, für Kimi Räikkönen geradezu euphorisch. Als der finnische Formel-1-Fahrer im vergangenen Jahr über die Ziellinie im japanischen Suzuka schoss, riss er beide Hände nach oben. Anschließend erklärte er: „Das war mein schwierigster Sieg.“ Mit exakt kalkulierten Manövern hatte sich der McLaren-Mercedes- Pilot von Startplatz 17 an die Spitze geschoben – ein Triumph auch für Mike Phillips, den Chef der McLaren Applied Technologies. Seine Software half den Rennstrategen, in Bruchteilen von Sekunden die richtigen Entscheidungen zu treffen. Jetzt will Phillips auch die Geschäftswelt auf Formel-1-Niveau trimmen. Gemeinsam mit der britischen Softwareschmiede SmithBayes bringt das Unternehmen in dieser Woche eine Business-Version seines Programms auf den Markt. 

Statt den optimalen Zeitpunkt für Boxenstopps und Überholmanöver herauszufiltern, soll das Programm Wahrscheinlichkeiten für den Erfolg oder das Scheitern von Unternehmensstrategien bestimmen. Welche Chancen und Risiken birgt etwa die Entwicklung eines neuen Produktes oder der Versuch, neue Märkte zu erobern. Verändern sich durch Gesetze oder Technologien die Rahmenbedingungen, lassen sich in Sekunden die möglichen Konsequenzen berechnen. Das Programm, sagt SmithBayes-Chef Simon Williams, mache es somit einfacher „Ungewissheiten zu akzeptieren und darauf zu reagieren“. Wie gut die elektronische Entscheidungshilfe wirklich funktioniert, wird auch der eigene Markterfolg von McLaren und SmithBayes zeigen. Die Unternehmen jagten verschiedene Vertriebsmethoden für ihre Software durch den Computer. Das Resultat: Statt der üblichen Lizenzvergabe, empfahl der Rechner ein Abonnement-System. Das Basisabo für die Software soll rund 200 000 Dollar pro Jahr kosten. 

henryk.hielscher@wiwo.de 

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%