WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Zum Schlafen nach Hause?

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

In der Politik wird hauptsächlich über fehlende Betreuungsmöglichkeiten debattiert. Ausreichende Förderung von Teilzeitarbeit gibt es jedoch nicht. Was bringt ein Teilzeitbefristungsgesetz, wenn jeder Arbeitgeber „zwingende betriebliche Gründe“ vorbringen kann, um einen Wunsch auf Teilzeitarbeit zu verweigern? Nach Beendigung meines Erziehungsurlaubs wurde mir als Bankkauffrau nur eine Ganztagsstelle angeboten. Bei einer Arbeitszeit bis teilweise 18.30 Uhr war für mich die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht gegeben. Sollte ich meine Kinder abends nur nochzum Schlafen nach Hause holen? Es ist auch nicht verwunderlich, warum sich viele meiner Kolleginnen gegen eine Familie entscheiden. 

Stefanie Reiners Leverkusen 

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%