WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Aktientipp IBM: mutige Prognose

Trotz Rezession wagt IBM-Chef Samuel Palmisano optimistische Prognosen. Der angekündigte Kursanstieg könnte sich erfüllen: IBM ist in der Krise gut aufgestellt.

Kursverlauf der IBM-Aktie

Lebt Samuel Palmisano auf einem anderen Stern? „Wir sind zuversichtlich für 2009 und erwarten mindestens einen Gewinn von 9,20 Dollar je Aktie“, verspricht der Chef des amerikanischen IT-Konzerns seinen Aktionären. Für die nächsten Jahre kündigt er sogar einen Gewinnanstieg auf zehn bis elf Dollar je Aktie an. Die mutige Prognose will so gar nicht in die Weltuntergangsstimmung vieler Unternehmenslenker passen. Palmisanos Optimismus ist begründet: Schwache Konzernabteilungen, vor allem die Produktion von Computern und Druckern, sind rechtzeitig verkauft worden.

Dafür investierte Palmisano in das lukrative Geschäft mit IT-Dienstleistungen und Software. IBM verspricht seinen Kunden, dass sie damit schnell Kostensenkungen einspielen – das kommt offensichtlich gerade in Krisenzeiten an. Schon 2008 trug ein überraschend stabiles viertes Quartal zu einem Jahresgewinn von 8,93 Euro je Aktie bei (plus 24 Prozent). Wenn die globale Wirtschaftskrise nicht noch viel schwerer wird, kann IBM 2009 durchaus über neun Dollar je Anteil verdienen. Bei Notierungen um 90 Dollar hätten die Aktien ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp zehn.

Angesichts der starken Marktstellung der Amerikaner und der vergleichsweise stabilen Gewinnaussichten ist das ein moderater Preis. Gut möglich, dass dann auch die Jahresdividende von zuletzt 1,90 Dollar höher ausfällt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%