WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Aktientipp McDonald's: Besser als Burger

Der Restaurantriese McDonald's steht vor einem neuen Rekordjahr. Trotz Erfolg auf allen Ebenen ist die Aktie noch nicht zu teuer.

Kursverlauf der McDonald's-Aktie 2003-2010

Seitdem McDonald’s dank renovierter Filialen und erweiterter Speisekarte auf dem Weg vom Billig-Bräter zum Komplettrestaurant ist, brummt das Geschäft. Im zweiten Quartal stiegen die Umsätze auf vergleichbarer Fläche fast um fünf Prozent auf knapp sechs Milliarden Dollar. Die Gewinnmargen ziehen an, netto blieben mit gut 1,2 Milliarden Dollar sogar zwölf Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Juli kletterten die Umsätze sogar um sieben Prozent. Damit deutet alles darauf hin, dass McDonald’s in diesem Jahr so viel wie noch nie in seiner 70-jährigen Geschichte verdienen wird: Nach 4,4 Milliarden Dollar Reingewinn im vergangenen Jahr können es 2010 mehr als 4,8 Milliarden Dollar werden.

Burger King ist abgeschlagen

Weltweit erzielt McDonald’s derzeit Wachstumsraten von gut fünf Prozent (in Europa und in den USA) bis zu zehn Prozent (in Asien). Auf keinem Kontinent hängt das Geschäft hinterher. Das spricht für auch zukünftig wahrscheinliche Erfolge – genauso wie die Tatsache, dass Konkurrent Burger King (17 Prozent weniger Gewinn im zweiten Quartal) mittlerweile abgeschlagen ist. McDonald’s-Aktien sind mit einem 15er-Kurs-Gewinn-Verhältnis (2011) angesichts der stabilen Wachstumsstory noch nicht zu teuer. Dazu gibt es gut drei Prozent Dividendenrendite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%