WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Bankenskandal in Österreich Bawag-Urteil: neuneinhalb Jahre Haft für Elsner

Hohe Strafen im größten Wirtschaftsprozess Österreichs: Im knapp einjährigen Verfahren um die ruinösen Milliardenspekulationen der früheren österreichischen Gewerkschaftsbank Bawag hat das Gericht am Freitag den Hauptangeklagten, Helmut Elsner (73), wegen Untreue und Betrugs zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt.

Ex-Bawag-Chef Helmut Elsner ist zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Quelle: ap

HB WIEN. Das Strafmaß für den früheren Vorstandschef der Bank lag damit nur knapp unter der möglichen Höchststrafe für Untreue. Elsners Nachfolger im Amt, Helmut Zwettler (67), erhielt eine fünfjährige Haftstrafe. Der in den USA lebende Spekulant Wolfgang Flöttl (52), der innerhalb weniger Jahre Mrd. der Bank bei Spekulationen "versenkt" hatte, wurde zu zweieinhalb Jahren zum Teil auf Bewährung verurteilt.

Elsner und sieben mitangeklagte ehemalige Vorstandsmitglieder der viertgrößten Bank Österreichs sowie Flöttl waren von der vorsitzenden Richterin alle wegen Untreue schuldig gesprochen worden. Sie waren nach Ansicht des Gerichts für den Verlust von insgesamt 3,2 Mrd. Euro in den späten 1990-er Jahren verantwortlich, der die Bank an den Rand des Ruins gebracht hatte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%