WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Opel-Vorstand Rita Forst "Von der Quote halte ich gar nichts"

Seite 2/2

Führen muss man nicht nur können, sondern auch wollen. Rita Forst: Wer führt, muss auch verzichten können, etwa auf ein Stück Lebensqualität. Man muss dann Wege finden, Beruf und Familie miteinander zu verknüpfen…

…oder auf Familie oder Kinder zu verzichten. Rita Forst: Viele Frauen können sich da oft nicht entscheiden. Männer haben meistens einen Karriereplan, Frauen lassen sich oft ein Stück weit treiben. Sie warten auf das, was da an Angeboten kommt. Sie sind hoch qualifiziert, hervorragend in der Teamarbeit – aber dann folgt oft eine Phase der Unsicherheit, wo sie sich nicht entscheiden können zwischen Karriere oder Familie. Und beides trauen sie sich oft nicht zu. Und diese Phase der Unsicherheit kommt oft in der Zeit, in der die Männer Karrierepläne schmieden, Netzwerke aufbauen und sich total auf ein Ziel fokussieren.

Sie können das, weil die Kinder immer noch die Frauen kriegen. Rita Forst: Das Kinderkriegen ist nicht das Problem. Die Problem kommen erst danach. Sechs Monate Auszeit etwa kann man leicht überbrücken und dann auch schnell in den Job zurückfinden. Aber dazu muss man erst einmal wissen, was man will.

Frauen sind eine Bereicherung

Wie kam eigentlich Ihr Mann damit zurecht, dass Sie Karriere machten? Rita Forst: Ganz gut: Er hat  Seine beruflichen Ziele genauso erfolgreich umgesetzt.

Aus Ihrer Erfahrung: Sind Unternehmen mit einem hohen Frauenanteil in der Führung die erfolgreicheren Unternehmen? Rita Forst: Das ist eine ganz schwierige Frage. Ich glaube, dass Frauen für jeden Vorstand eine Bereicherung sind. Sie erhöhen die Innovationsfähigkeit, denken kundenorientierter. Sie müssen sich nicht so stark profilieren wie Männer. Frauen sind deshalb  ein wichtiger Erfolgsfaktor.               

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%