WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bank of England Britischer Notenbankchef schlägt Aufbau neuer Reservewährung als Dollar-Ersatz vor

Mark Carney will die beherrschende Stellung des Dollars einschränken. Eine gemeinsame, virtuelle, multi-polare Reservewährung sei der beste Ansatz.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Chef der britischen Notenbank hat beim Notenbanker-Treffen in Jackson Hole eine neue übernationalen Reservewährung vorgeschlagen. Quelle: AP

Jackson Hole Der britische Notenbankchef Mark Carney hat eine destabilisierende Rolle des US-Dollars für die Weltwirtschaft beklagt und den Aufbau einer neuen, übernationalen Reservewährung vorgeschlagen. Trotz des Wandels der globalen Wirtschaft sei die US-Währung weiter „so wichtig wie zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs von Bretton Woods“, sagte Carney am Freitag beim Notenbanker-Treffen in Jackson Hole. Damit spielte er auf das Ende des Gold-Standards Anfang der 70er Jahre an.

Viele Staaten seien deswegen den Verwerfungen der US-Wirtschaft ausgeliefert. Der beste Ansatz, um den Dollar zu ersetzen, sei eine gemeinsame, virtuelle, multi-polare Reservewährung, sagte Carney. Ein „Netzwerk von Währungen der Zentralbanken“ könne so die beherrschende Stellung des Dollar beim Handel einschränken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%