WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Banken Bayern-Sparkassen ernennen neuen Präsidenten

Der Sparkassenverband Bayern hat frühzeitig die Präsidenten-Nachfolge geregelt. Ab Anfang nächsten Jahres wird Ulrich Reuter die Leitung übernehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Bayern-Sparkassen gehören zu den einflussreichsten innerhalb des öffentlich-rechtlichen Bankensektors. Quelle: dpa

Ulrich Reuter wird am 1. Januar nächsten Jahres neuer Präsident des Sparkassenverbands Bayern. Er folgt auf Ulrich Netzer, dessen Amtszeit dann endet.

Reuter ist zurzeit Landrat des Landkreises Aschaffenburg, wie der Verband am Donnerstag mitteilte. Vor seiner Zeit als Landrat habe er zehn Jahre als leitender Angestellter für die Deutsche Bank AG sowie als Rechtsanwalt in Frankfurt gearbeitet. Zur bevorstehenden Kommunalwahl tritt er nicht mehr an.

Die Sparkassen des Freistaats gehören zu den einflussreichsten innerhalb des öffentlich-rechtlichen Bankensektors. Mit einem Anteil von rund 15% sind sie der zweitgrößte Anteilseigner der DekaBank. Darüber hinaus gehört ihnen rund ein Viertel an der BayernLB.

Die Deka-Eigentümer - allesamt regionale Sparkassenverbände - hatten sich im vergangenen Monat darauf verständigt, eine Fusion der Deka mit der Helaba prüfen zu lassen.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%