WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Banken Cerberus-Firma übernimmt HSBC-Filialgeschäft in Frankreich

My Money Group übernimmt die 244 Filialen von HSBC in Frankreich und möchte 200 Millionen Euro in Technologie-Infrastrukur investieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eine Filiale in Toulouse, Frankreich. Quelle: imago images/ZUMA Press

Der Deutsche-Bank- und Commerzbank-Aktionär Cerberus sichert sich das HSBC-Filialgeschäft in Frankreich. Die von dem US-Finanzinvestor gestützte My Money Group gab am Freitag bekannt, von HSBC die Sparte mit 244 Filialen und 3900 Mitarbeitern zu übernehmen.

HSBC hat seit einiger Zeit versucht, das französische Filialgeschäft loszuwerden. Die britische Großbank konzentriert sich mittlerweile noch stärker als bisher auf Asien, während sie in Europa unter dem Druck größerer nationaler Rivalen zu kämpfen hat.

Um in Frankreich Fuß zu fassen, hatte HSBC vor 21 Jahren für elf Milliarden Euro das Institut Credit Commercial de France (CCF) gekauft, das die My Money Group nun als Marke auf dem umkämpften französischen Bankenmarkt wiederbeleben will.

Den Übernahmeplänen müssen nach französischem Recht die Mitarbeiter beider Unternehmen zustimmen. Wenn HSBC und My Money ihr Vorhaben dann weiterverfolgen wollen, könnte der Verkauf bis Ende des Jahres besiegelt werden.

Es entstehe eine neue Branchengröße, erklärte My-Money-Group-Chef Eric Shehadeh. Sein Unternehmen könne das Wachstum des HSBC-Filialgeschäfts durch die eigenen Marktkenntnisse in Frankreich und die Expertise beim Digitalumbau vorantreiben. Die My Money Group werde 200 Millionen Euro in die Technologie-Infrastruktur der HSBC-Sparte investieren.

Im Vorfeld hatten Insider zu Reuters gesagt, HSBC könne sein französische Filialgeschäft nur mit hohen Verlusten verkaufen. Es war sogar davon die Rede, dass nur ein symbolischer Euro bezahlt und von HSBC noch eine millionenschwere Kapitalspritze verlangt werde. Französische Banken, die eine Übernahme der HSBC-Filialen geprüft hatten, hätten sich mittlerweile zurückgezogen.

Cerberus ist seit einiger Zeit in der europäischen Bankenbranche auf Einkaufstour. In Deutschland ist der Investor nicht nur bei der Deutschen Bank und der Commerzbank engagiert. Er hatte zusammen mit der Beteiligungsgesellschaft JC Flowers für eine Milliarde Euro die Hamburg Commercial Bank übernommen. Die ehemalige HSH Nordbank war Ende 2018 als erste Landesbank privatisiert worden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%