Banken UBS will weitere Aktien für bis zu sechs Milliarden Dollar zurückkaufen

Die Schweizer haben bereits 6,5 Prozent des Aktienkapitals zurückgekauft. Die Bank setzt bei der Veröffentlichung der Jahresbilanz ein Maximum von zehn Prozent.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Die Großbank plant sechs Milliarden für Aktien auszugeben. Quelle: Reuters

Die Schweizer Großbank UBS hat im Rahmen ihres Aktienrückkaufprogramms 2021 bis 29. März eigene Titel im Wert von 3,8 Milliarden Dollar zurückgekauft. Das entspreche 6,5 Prozent des Aktienkapitals, wie die UBS am Mittwoch mitteilte.

Unter dem neuen Rückkaufprogramm, das bei der Veröffentlichung der Jahresbilanz in Aussicht gestellt wurde, sollen eigene Aktien für bis zu sechs Milliarden Dollar erworben werden. UBS will dabei höchstens zehn Prozent des Aktienkapitals zurückkaufen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%