Bargeld, Wertpapiere, Bankeinlagen Privates Geldvermögen erreicht Rekordniveau

Deutschland spart sich reich: Das private Geldvermögen der Deutschen erreicht im vierten Quartal 2016 ein neues Rekordniveau. Die beflügelten Börsenkurse tun ihr Übriges dazu.

Banknoten von 50, 20 und 10 Euro: Das Geldvermögen in Deutschland steigt und steigt. Quelle: dpa

Frankfurt/MainDas Geldvermögen der Menschen in Deutschland ist Ende vergangenen Jahres auf ein Rekordniveau gestiegen. Das Vermögen der privaten Haushalte in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen sowie Ansprüchen an Versicherungen legte gegenüber dem dritten Quartal deutlich um 98 Milliarden Euro beziehungsweise 1,8 Prozent auf den Höchstwert von 5586 Milliarden Euro zu, wie die Deutsche Bundesbank am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Das Plus erklärte die Notenbank vor allem mit gestiegenen Börsenkursen. Allein gut 53 Milliarden Euro resultierten danach aus Bewertungsgewinnen insbesondere bei Aktien und Anteilen an Investmentfonds.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%