WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Beat Balzli Chefredakteur WirtschaftsWoche

Beat Balzli ist Chefredakteur der WirtschaftsWoche. Der Schweizer Journalist war vorher stellvertretender Chefredakteur der Welt-Gruppe. Dort verantwortete er die „Welt am Sonntag“. Zuvor war der studierte Volks- und Betriebswirt drei Jahre Chefredakteur der Schweizer „Handelszeitung“. Zudem war er mehrere Jahre als Redakteur beim Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ und dem Schweizer Nachrichtenmagazin „Facts“ tätig.

Mehr anzeigen
Beat Balzli - Chefredakteur WirtschaftsWoche

Markus Söder „Bei uns dauert alles zu lange“

Premium
Bayerns Ministerpräsident wünscht sich mehr Mut zum Strukturwandel und eine Rückkehr der Deutschland AG. Und Annegret Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin? Ist nicht gesetzt – sagt er.
Interview von Beat Balzli und Karin Finkenzeller

Balzli direkt Ein ganzes Land muss im Kopf umparken

Apple ist fast so viel wert wie der Dax, Tesla übertrifft Volkswagen. Jetzt weinen die Deutschen um vergangene Größe – statt wahre Helden zu feiern.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Prinzip Sonnenkönig fürs Kanzleramt

Der Brexit wird den Standortwettbewerb anheizen. Deutschland muss nicht nur bessere Bedingungen schaffen – sondern sich auch besser verkaufen.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Hartz IV für marode Brücken

Während der deutsche Sozialstaat zum Luxusmodell ausgebaut wurde, kümmerte sich keiner um den Investitionsstaat. Dabei ist nichts asozialer, als die Modernisierung eines Wirtschaftsstandortes zu vernachlässigen.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Die Europäer, wie ein Pudding im Niemandsland

Egal ob Huawei, Nord Stream oder Iran, Trumps Brachialpolitik verunsichert die Wirtschaft. Aber Europas Unentschlossenheit macht alles noch schlimmer.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Der Wohlstand entsteht in der Pampa

Finanzkrise, Klimakrise und gierige Manager machen den Kapitalismus zu Recht angreifbar. Er ist das schlechteste System – abgesehen von allen anderen.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Die SPD ist wie ein alter Hometrainer

Wäre die SPD eine Firma, müsste sie Insolvenz anmelden. Ihre besten Erfindungen haben alle kopiert. Das Restsortiment verkaufen andere auch – aber besser.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Grundrentner kaufen keinen Kaviar

Regierungspolitiker investieren in die eigene Zukunft statt die des Landes. Anstelle die Jobs von morgen zu fördern, beschenken sie lieber Wähler.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt It’s the Stadt-Land-Thing, stupid!

30 Jahre nach dem Mauerfall ist die Einheit erneut bedroht – wegen der Anziehungskraft der Metropolen und der Deutungshoheit ihrer Meinungsführer.
Kolumne von Beat Balzli

Balzli direkt Was sucht eigentlich Björn Höcke bei Google?

Die Bundesregierung will mit einer europäischen Cloud die digitale Souveränität sichern. Das Projekt trifft einen wunden Punkt – aber nicht viel mehr.
Kolumne von Beat Balzli
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10