WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bezahldienstleister Klarna verdoppelt Transaktionsvolumen zum Jahresstart

Der schwedische Bezahldienstleister Klarna wächst kräftig weiter: Das Bruttowarenvolumen stieg zum Jahresstart auf fast 19 Milliarden Dollar.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Bruttowarenvolumen (GMV) von Klarna verdoppelte sich von Januar bis März 2021 auf nahezu 18,9 Milliarden Dollar. Quelle: Reuters

Neukunden vor allem in den USA haben dem Zahlungsdienstleister Klarna zum Jahresstart ein florierendes Geschäft beschert. Das Bruttowarenvolumen (GMV) – der Wert aller über die Plattform getätigten Transaktionen – verdoppelte sich von Januar bis März nahezu auf 18,9 Milliarden Dollar, wie das schwedische Unternehmen am Freitag mitteilte.

Klarna steht Medienberichten zufolge kurz vor einer weiteren Mega-Finanzierungsrunde. Erst im März hatte Klarna bei Investoren eine Milliarde Dollar eingesammelt und wird seither mit 31 Milliarden Dollar bewertet.

Inzwischen kommt der 2005 gegründete Paypal-Konkurrent auf weltweit mehr als 90 Millionen aktive Nutzer. In den USA verdoppelte sich die Zahl der Kunden auf 17 Millionen im April.

Klarna – in Deutschland bekannt für den Überweisungsdienst „Sofort“ – wächst derzeit massiv und profitiert vom Trend zum Einkaufen im Internet und dem vermehrten Bezahlen an Ladenkassen mit Karten oder dem Smartphone. Noch im Mai will Klarna in Neuseeland an den Start gehen. Es wird erwartet, dass die Schweden dieses oder kommendes Jahr an die Börse gehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%