WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Blogs

Dieter Schnaas Culture Capital

Der Bühnenführer für Berlin-Besucher. Oper, Theater, Konzerte in der Hauptstadt. Die Tops und Flops der Saison. Von WirtschaftsWoche-Chefreporter Dieter Schnaas.

Michael Kroker Kroker´s Look @ IT

Die neuesten Entwicklungen aus Hightech- und Medienwelt, Meinungen, Hintergründe & Gedanken rund um die IT- und Internetszene, beleuchtet von Michael Kroker.

Claudia Tödtmann Management-Blog

Was tut sich hinter den Kulissen der Unternehmen? Claudia Tödtmann bloggt über Nützliches, Unterhaltsames und Wissenswertes aus dem Büroalltag.

Thorsten Firlus-Emmrich Mein Schweinehund und ich

Sport ist gesund. Leider muss man sich dafür bewegen. Notizen eines Sportlers zwischen Sieg und Niederlage. Von WirtschaftsWoche-Redakteur Thorsten Firlus-Emmrich.

Meistgelesen

Impostorsyndrom im Management „Ständige Angst vor dem Auffliegen“

Jede zweite Führungskraft fürchtet, sie werde von anderen überschätzt. Wo die Ursachen dafür liegen, wen es trifft und was sich dagegen unternehmen lässt, verrät Psychologieprofessorin Sonja Rohrmann.

Werner knallhart Vapiano: Früher schickimicki, heute irgendwie von gestern

Die Pizza- und Pastakette Vapiano schreibt rote Zahlen. Das mag irgendwie betriebswirtschaftliche Gründe haben. Unser Kolumnist aber glaubt: Die Vapiano-Idee hat sich einfach überlebt. Manche Kantine bietet heute mehr.

BrandIndex Verbraucher lieben, was die Bayern auftischen

Coffee Fellows, L'Osteria und Dean & David betreiben hunderte Restaurants und sind sehr beliebt - und allesamt aus Bayern. Eine kleinere bayrische Kette ist noch beliebter als alle anderen - ganz ohne Haxn und Knödel.

Bain-Chef über Zölle, Digitalisierung, KI „25 Prozent aller Arbeitsplätze sind in Gefahr“

Walter Sinn, Deutschlandchef der Strategieberatung Bain & Company, über Strategien für unsichere Zeiten, die Folgen der Digitalisierung und den Boom der Unternehmensberatungen.

Einfach mehr Rente Die Zehn-Cent-Vorsorge

Jeder zweite Deutsche legt gar nichts oder zu wenig fürs Alter zurück. Dabei kann Vorsorge einfach sein. So viel bringt es, von jedem Euro zehn Cent zurückzulegen – und das in Zeiten der Niedrigzinsen.
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns