Börse Frankfurt Anleger warten auf wichtige US-Konjunkturdaten

Die amtlichen US-Beschäftigtenzahlen werden wohl auch die deutschen Anleger heute auf Trab halten. Viele erhoffen sich davon Hinweise auf Tempo und Ausmaß künftiger Zinserhöhungen in den USA.

Kaufen oder verkaufen? Heute ist wohl zunächst mal abwarten angesagt. Quelle: dpa

FrankfurtBis zur Veröffentlichung der aktuellen Daten vom US-Arbeitsmarkt am Nachmittag (MESZ) werden sich Investoren nach Einschätzung von Börsianern mit Engagements am Aktienmarkt wohl zurückhalten. Sie erwarten eine kaum veränderte Eröffnung des Dax. An Christi Himmelfahrt hatte er 0,2 Prozent höher bei 9851,86 Punkten geschlossen.

Von den amtlichen amerikanischen Beschäftigtenzahlen erhoffen sich Anleger davon Hinweise auf Tempo und Ausmaß künftiger Zinserhöhungen in den USA. Von Reuters befragte Analysten sagen für April 202.000 neue Stellen außerhalb der US-Landwirtschaft voraus. Im Vormonat hatte das Plus bei 215.000 gelegen.

An der Wall Street hatten sich die US-Indizes am Donnerstag nach Börsenschluss in Deutschland kaum bewegt. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,1 Prozent höher und der Nasdaq 0,2 Prozent tiefer. Der S&P 500 stagnierte.

In Tokio fiel der Nikkei-Index am Freitag um 0,4 Prozent auf 16.089 Punkte. Der Shanghai Composite gab 1,6 Prozent auf 2950 Zähler nach.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%