WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Börse New York Die Wall Street wartet ab

Vor der Veröffentlichung wichtiger Konjunkturdaten bleiben die Anleger an den US-Börsen vorsichtig. Im Handelsverlauf wird unter anderem der Einkaufsmanagerindex zum Dienstleistungssektor des Landes erwartet.

An der Wall Street ist nichts in Stein gemeißelt. Quelle: AP

New YorkAn den US-Börsen haben sich Anleger am Donnerstag zunächst kaum aus der Deckung gewagt. Vor Veröffentlichung wichtiger Konjunkturdaten blieben sie zunächst vorsichtig. Im Handelsverlauf wurde unter anderem der Einkaufsmanagerindex zum US-Dienstleistungssektor erwartet. Am Freitag steht dann der wichtige Arbeitsmarktbericht für Februar an. „Die Investoren befinden sich in einer Warteschleife, bevor wir etwas Klarheit bekommen“, sagte Marktökonom Peter Cardillo vom Finanzhaus First Standard Financial und verwies auch auf die US-Notenbank-Sitzung Mitte März.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte in den ersten Minuten 0,2 Prozent tiefer auf 16.871 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 verlor ebenfalls 0,2 Prozent auf 1982 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sank auch um 0,2 Prozent und lag bei 4695 Punkten.

Zu den Kursverlierern zählten Herbalife, die 5,5 Prozent einbrachen. Das Unternehmen, das Nahrungsergänzungsmittel vertreibt, hat nach eigener Auskunft die Zahl der Mitglieder seines Handelsnetzes wegen eines Datenfehlers teilweise zu hoch eingeschätzt.

Die Aktie von Kroger rutschte 6,9 Prozent ab. Der größte US-Supermarktbetreiber verfehlte mit seinem Quartalsumsatz die Markterwartungen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%