WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börse New York US-Anleger geben sich vorsichtig

Die US-Anleger haben sich am Mittwoch zu vorsichtigen Käufen entschlossen. Die wichtigsten Indizes notierten verhalten im Plus. Bilanzen von US-Unternehmen gaben keine klaren Impulse.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
US-Anleger sind vorsichtig. Quelle: dpa

New York Nach einem verhaltenen Start haben sich die US-Börsen am Donnerstag zaghaft ins Plus begeben. Grund dafür könnte der sich erholende Ölpreis sein, dieser schaffte nach einem verlustreichen Tag schließlich eine Wende ins Plus. Dagegen gaben die eher mäßigen Geschäftsbilanzen einiger Unternehmen und gute Daten vom US-Immobilienmarkt den Börsen wenige Impulse.

Zuletzt notierte der Dow Jones Industrial 0,2 Prozent höher bei 18.101 Punkten. Damit blieb der New Yorker Leitindex immerhin klar über der Marke von 18.000 Punkten, die er zu Wochenbeginn erstmals seit Juli 2015 überwunden hatte. Am Dienstag hatte er zwar nur einen Teil seiner Gewinne ins Ziel gerettet, sich aber ebenfalls über der psychologisch wichtigen Schwelle behauptet.

Die anderen US-Aktienindizes taten sich zur Wochenmitte etwas schwer mit weiteren Gewinnen: Der marktbreite S&P 500 stieg um 0,2 Prozent auf 2104 Punkte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100, der am Dienstag nachgegeben hatte, erkämpfte sich ein Plus von 0,3 Prozent auf 4552 Zähler.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%