WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Börse New York Weiter sinkende Ölpreise sorgen erneut für Verluste

Auch die Wall Street haben die fallenden Ölpreise am Mittwoch ins Minus gedrückt. Enttäuschende Daten vom amerikanischen Häusermarkt hingegen hatten keine Auswirkungen auf die Kurse.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Händler auf dem Parkett der Wall Street am Mittwoch. Quelle: AP

New York Weiter fallende Ölpreise haben zur Wochenmitte auch die US-Börsen erneut ins Minus gedrückt. Der anhaltende Preisrückgang für den wichtigen Rohstoff, der derzeit vielen Anlegern als Konjunkturindikator gilt, belastete die Aktienkurse weltweit. Enttäuschende Daten vom amerikanischen Häusermarkt hatten indes keine erkennbaren Auswirkungen auf die Wall Street.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial verlor gut eine halbe Stunde nach Handelsbeginn 1,37 Prozent auf 16 206,85 Punkte. Damit knüpfte er an seinen schwachen Vortag an. Für den marktbreiten S&P-500-Index ging es um 1,32 Prozent auf 1895,96 Zähler bergab und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq100 sank um 1,46 Prozent auf 4101,61 Punkte. Damit droht die jüngste Erholungsrally auch an der Wall Street im Sande zu verlaufen.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%