WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Boni Deutsche Bank erwägt Bonus-Booster für Dealmaker

Um 20 Prozent soll sich der Bonus für einige Mitarbeiter der Deutschen Bank erhöhen. Bei anderen Banken fällt er noch höher aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Investmentbank-Sparte der Deutschen Bank steigerte ihren Vorsteuergewinn im dritten Quartal um 32 Prozent. Quelle: imago images/Hans-Günther Oed

Die Deutsche Bank erwägt eine 20-prozentige Erhöhung des Bonuspools für Mitarbeiter ihrer Investmentbank-Bereiche Beratungs- und Finanzierungsgeschäft sowie Kapitalmarktgeschäft, berichten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Die Erhöhung könnte niedriger ausfallen und es sei noch keine endgültige Entscheidung getroffen worden, sagten die Personen, die nicht namentlich genannt werden wollten. Ein Sprecher der Bank lehnte eine Stellungnahme ab.

Die Investmentbank-Sparte des größten deutschen Geldhauses steigerte ihren Vorsteuergewinn in den ersten neun Monaten des Jahres um 32 Prozent und hat den Ausblick seit Jahresbeginn mehrfach optimistischer formuliert. Der Chef des Bereichs, Mark Fedorcik, sagte jüngst in einem Interview mit Bloomberg, die Vergütung in seiner Einheit werde „leistungs- und marktgerecht“ sein. Die Nachfrage nach Spitzenkräften sei derzeit so hoch wie nie.

Beim Londoner Wettbewerber Barclays werden die Boni im Corporate und Investment Banking angesichts von Rekordergebnissen womöglich um mehr als ein Viertel angehoben, sagte eine mit den Plänen vertraute Person. Auch hier sei die im Raum stehende Größenordnung vorläufig und eine endgültige Entscheidung sei noch nicht gefallen. Ein Sprecher des britischen Kreditgebers lehnte eine Stellungnahme ab.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Banken von USA bis Europa haben in diesem Jahr im Investmentbanking Gewinnsprünge verzeichnet und die Transaktionstätigkeit liegt auf Rekordniveau.

    Bei Goldman Sachs Group und JPMorgan Chase könnten die Bonuspools für Banker im Kapitalmarkt- und Beratungsgeschäft um bis zu 50 Prozent steigen, hatte Bloomberg News zuvor berichtet.

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%