WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Brady Dougan Credit Suisse will offenbar CEO austauschen

2007 holte Credit Suisse den Amerikaner Brady Dougan als CEO. Medienberichten zufolge will sich die Schweizer Großbank nun von ihm trennen. Ein Nachfolger ist bereits im Gespräch.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der US-Amerikaner wird die Schweizer Großbank Credit Suisse verlassen. Quelle: dpa

Zürich Die Schweizer Großbank Credit Suisse steht offenbar kurz davor, ihren CEO Brady Dougan hinauszuwerfen. Das berichten die "Financial Times" und das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Kreise.

Demnach soll Tidjane Thiam als Nachfolger im Gespräch sein, derzeit CEO beim britischen Versicherer Prudential. Eine Sprecherin der Credit Suisse wollte den Bericht gegenüber "Handelsblatt Online" nicht kommentieren.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%