Britische Großbank Barclays steigert Gewinn – Erwartungen verfehlt

Im Vergleich zum Vorjahr konnte Barclays seine Gewinne deutlich steigern. Experten allerdings hatten ein noch besseres Ergebnis erwartet. Der Konzernumbau steht derweil kurz vor seinem Abschluss.

Barclays-Chef Staley will den Umbau Mitte des Jahres abschließen. Quelle: Reuters

LondonNach dem Rivalen Lloyds kann auch die britische Großbank Barclays mit einem Gewinnsprung aufwarten. Das bereinigte Vorsteuerergebnis summierte sich 2016 auf 3,2 Milliarden Pfund (3,77 Milliarden Euro), wie das Institut am Donnerstag mitteilte. Im Jahr davor waren es nur 1,14 Milliarden Pfund. Trotz der Fortschritte wurden die Analystenerwartungen klar verfehlt.

Konzernchef Jes Staley will Barclays auf Großbritannien und die USA fokussieren, die Kosten senken, sich aus Afrika zurückziehen und die Skandale der Vergangenheit hinter sich lassen. Der Umbau zeige Erfolge. „Wir sind nur noch einige Monate davon entfernt, die Restrukturierung von Barclays abzuschließen. Ich bin optimistischer denn je, was die Perspektiven für 2017 und danach angeht“, sagte Staley.

Lloyds hatte am Mittwoch mit 4,2 Milliarden Pfund den höchsten Vorsteuergewinn seit zehn Jahren ausgewiesen. Allerdings könnte eine wirtschaftliche Abschwächung im Zuge der Brexit-Verhandlungen die britischen Banken treffen, warnen Experten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%