WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bürokommunikationsdienst Slack will mit neuen Funktionen digitalen Arbeitsalltag erweitern

Am Schreibtisch eines Kollegen oder einer Kollegin vorbeikommen während man im Homeoffice ist – dafür will Slack sorgen – virtuell. Dies soll nur eine der neuen Funktionen des Dienstes sein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Slack wird gerade für 28 Milliarden Dollar (aktuell rund 23,6 Mrd Euro) vom SAP-Rivalen Salesforce übernommen. Quelle: AP

Der Bürokommunikations-Anbieter Slack will mit neuen Funktionen den Arbeitsalltag in einem digitalen Arbeitsumfeld nachempfinden. Die US-Firma stellte am Mittwoch unter anderem die Möglichkeit vor, Kollegen informell anzusprechen.

Die Idee dabei sei, als würde man deren Schreibtisch im Büro vorbeikommen. In einer anderen Funktion können Mitarbeiter bis zu drei Minuten lange Videos mit Ideen oder Vorschlägen mit Kollegen teilen.

Die Neuerungen gingen auch darauf zurück, dass man bei der Firma in der Corona-Pandemie selbst verstärkt die eigenen digitalen Arbeitswerkzeuge genutzt habe, sagte Slack-Managerin Katherine Kelly. Es gehe mit dem Wandel der Arbeitswelt mehr darum, eine Balance zwischen Produktivität und Flexibilität zu finden.

Slack wird gerade für 28 Milliarden Dollar (aktuell rund 23,6 Mrd Euro) vom SAP-Rivalen Salesforce übernommen. Auch Salesforce setzt stark auf eine Zukunft mit hybridem Arbeiten aus dem Büro und von Zuhause aus.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%