WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Caixin-Index Chinas Industrie gewinnt überraschend an Fahrt

Chinas Industrie hat im Dezember unerwartet stark zugelegt. Der Einkaufsmanagerindex von Caixin stieg auf seinen höchsten Stand seit vier Monaten. Experten warnen aber vor einer Unterschätzung der knapperen Geldpolitik.

Skyline von Shanghai: Die Auftragslage bei Chinas privaten und mittelständischen Unternehmen hat sich im Dezember verbessert. Quelle: dpa

PekingDie Stimmung in den Chefetagen der privaten und mittelständischen Unternehmen in China hat sich verbessert. Der Einkaufsmanagerindex des Wirtschaftsmagazins „Caixin“ stieg im Dezember von 50,8 Punkten im Vormonat auf 51,5. Wie das Blatt am Dienstag berichtete, war es der höchste Anstieg seit vier Monaten. Sowohl Produktion als auch neue Aufträge hätten zugelegt.

„Die Produktionsbedingungen haben sich im Dezember verbessert, was den Eindruck verstärkt, dass sich das Wirtschaftswachstum 2017 stabilisiert und besser als erwartet entwickelt hat“, sagte „Caixin“-Chefökonom Zhong Zhengsheng. Doch dürfe der Abwärtsdruck im neuen Jahr durch eine knappere Geldpolitik und Kontrolle der kommunalen Verschuldung nicht unterschätzt werden.

So hatte das Statistikamt am Vortag auch berichtet, dass der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI), der stärker Staatsunternehmen berücksichtigt, im Dezember von 51,8 auf 51,6 Punkte gefallen war. Über der kritischen Grenze von 50 ist von einer Expansion, darunter von einer Kontraktion der industriellen Tätigkeit auszugehen.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft hatte sich in den ersten drei Quartalen des abgelaufenen Jahres dank weiter sprudelnder Kredite mit 6,9 Prozent Wachstum besser entwickelt als vorhergesagt, doch sagen Weltbank und Internationaler Währungsfonds (IWF) in diesem Jahr ein langsameres Wachstum in China voraus.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%