Christof Schürmann Redakteur, Stellvertretender Ressortleiter Geld

Christof Schürmann, Jahrgang 1970, ist stellvertretender Leiter des Ressorts "Geld". Der gelernte Bankkaufmann wurde bei der "Westdeutschen Zeitung" in Düsseldorf zum Redakteur ausgebildet, bevor er an der Fachhochschule Bochum Betriebs-/Wirtschaftswissenschaften studierte. Vor seiner Zeit bei der Wiwo arbeitete er bei der Nachrichtenagentur vwd als Korrespondent Börse und bei der "Frankfurter Neuen Presse" als Wirtschaftsredakteur. Der Buchautor ("Die Bilanztrickser – Wie Unternehmen ihre Zahlen frisieren und den Anleger täuschen") lehrt an der privaten Hochschule BiTS in Iserlohn im Studiengang Business Journalism das Fach Bilanzenrecherche.

Mehr anzeigen
Christof Schürmann - Redakteur, Stellvertretender Ressortleiter Geld

Privatbank M.M. Warburg "Die Bank schreibt schon seit Jahren operativ keine schwarzen Zahlen mehr"

Premium
Die Traditionsbank M.M. Warburg hat offenbar Risiken in eine Gesellschaft ihrer Eigentümer verschoben. Alle Probleme beseitigt das nicht.
von Melanie Bergermann, Saskia Littmann, Christof Schürmann und Cornelius Welp

Wie Anleger nach dem Crash am besten reagieren

Premium
Die Börsen sind hypernervös. Investoren realisieren erstmals seit vielen Monaten, dass die Hausse nicht ewig währen wird. Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen, die sich Anleger jetzt stellen.
von Christof Schürmann, Frank Doll, Martin Gerth und Sebastian Kirsch

BörsenWoche Wer von einem starken Dollar ausgegangen war, macht ein langes Gesicht

Premium
Wie Dollar-Schwäche, hoher Ölpreis und steigende Zinsen die Börsenchancen verändern. Und wie die WirtschaftsWoche in ihrem konservativen Musterdepot darauf reagiert.
von Christof Schürmann

Kurspflege und Dividende Das bringen aggressive Investoren den Aktionären

Aktivistische Investoren mischen gerade die Börsenwelt auf. Die Analyse von fünf heftigen Konflikten um bekannte Unternehmen zeigt, ob sich deren Attacken für Aktionäre gelohnt haben.
von Georg Buschmann, Frank Doll, Angela Hennersdorf, Matthias Hohensee, Hauke Reimer, Jürgen Salz, Christof Schürmann und Harald Schumacher

Finanzdienstleister Woher die Attacken der Shortseller kommen

Premium
Warum das führende deutsche Finanztechnologieunternehmen Wirecard Spekulanten anzieht - und wer hinter den Attacken steckt.
von Melanie Bergermann und Christof Schürmann

USA 31.573 Dollar neue Schulden - pro Sekunde

Premium
Präsident Trump hat gewaltige Probleme: Seine Steuerreform reißt Löcher ins Budget, seine Strafzölle verärgern die Gläubiger – und die Schulden von Staat, Unternehmen und Konsumenten werden zum unkalkulierbaren Risiko.
von Bert Losse, Tim Rahmann und Christof Schürmann

Abgeltungsteuer Die Enteignung geht weiter

Premium
Fällt die Abgeltungsteuer auf Zinsen, macht das Aktien attraktiver. Doch für den Vermögensaufbau müsste die Politik weit mehr tun – etwa mit einem Sparerfreibetrag von wenigstens 5000 Euro.
Kommentar von Christof Schürmann

Geänderte Bilanzregeln Neue Milliardenlöcher in den Konzernbilanzen

Premium
Neue Vorschriften zwingen Dax-Unternehmen, künftig Leasing-Schulden und Mietverträge anders zu bilanzieren. Der Effekt: Milliarden mehr an Schulden, teils auch deutlich höhere Gewinne. Warum Anleger aufpassen müssen.
von Christof Schürmann

Neue Bilanzierungsregeln Über 66 Milliarden Euro an Schulden der Dax-Unternehmen aufgedeckt

Exklusiv
Neue Bilanzierungsregeln werden allein bei den 30 Unternehmen aus dem Aktienindex Dax über 66 Milliarden Euro an Schulden aufdecken. Besonders betroffen ist die Deutsche Telekom.
von Christof Schürmann

Marktausblick 2018 Die Dax-Werte mit den besten Perspektiven

Premium
Vieles spricht dafür, dass sich der Rekordaufschwung im Dax auch 2018 fortsetzt. Gefährlich könnte es werden, falls die Inflation zurückkehrt. Welche Werte Ihr Depot bereichern, welche Sie jetzt besser verkaufen sollten.
von Christof Schürmann, Frank Doll, Mark Fehr, Georg Buschmann, Heike Schwerdtfeger, Saskia Littmann, Hauke Reimer, Niklas Hoyer, Anton Riedl, Martin Gerth und Sebastian Kirsch