WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Christof Schürmann Redakteur, Stellvertretender Ressortleiter Geld

Christof Schürmann, Jahrgang 1970, ist stellvertretender Leiter des Ressorts "Geld". Der gelernte Bankkaufmann wurde bei der "Westdeutschen Zeitung" in Düsseldorf zum Redakteur ausgebildet, bevor er an der Fachhochschule Bochum Betriebs-/Wirtschaftswissenschaften studierte. Vor seiner Zeit bei der Wiwo arbeitete er bei der Nachrichtenagentur vwd als Korrespondent Börse und bei der "Frankfurter Neuen Presse" als Wirtschaftsredakteur. Der Buchautor ("Die Bilanztrickser – Wie Unternehmen ihre Zahlen frisieren und den Anleger täuschen") lehrt an der privaten Hochschule BiTS in Iserlohn im Studiengang Business Journalism das Fach Bilanzenrecherche.

Mehr anzeigen
Christof Schürmann - Redakteur, Stellvertretender Ressortleiter Geld

Wertpapierauslese 10 lohnende Weltmarktführer-Aktien in der Analyse

Die Aktien einiger Weltmarktführer bieten auch jetzt noch gute Chancen. Der Blick auf die Vorjahresauswahl zeigt deren Qualitäten. Ein Beispiel mahnt dabei allerdings zur Vorsicht.
von Georg Buschmann, Frank Doll, Philipp Frohn, Martin Gerth, Niklas Hoyer, Saskia Littmann, Christof Schürmann und Heike Schwerdtfeger

BörsenWoche 333 Dow 360.000

Ein Dow-Jones-Stand von 36.000 Punkten war schon mal für die Nullerjahre vorhergesagt worden. Es hat viel länger gedauert. Aber Aktien werden für den Vermögensaufbau aus guten Gründen tragfähig bleiben.
von Christof Schürmann

Aktien Northern Data hebt ab

Das umstrittene Unternehmen erhält ein uneingeschränktes Testat für seinen Jahresabschluss. Die Börse ist zurecht überrascht.
von Christof Schürmann

Blick hinter die Zahlen #89 – Renditen und Zinsen So viel Zins gibt es für Ihr Geld weltweit

Noch zieren sich die Notenbanken, die Zinsen zu erhöhen. Wer sein Geld in Anleihen anlegt, bekommt immerhin hier und da schon eine positive Rendite. Ein Überblick: So hoch sind Zinsen und Renditen weltweit.
von Christof Schürmann

Mittelstand Verschärfte Vorschriften

Die Nachhaltigkeitsberichtung von Unternehmen rückt immer stärker in den Fokus. Der Kreis der zu berichtenden Firmen dürfte sich bald enorm erweitern. Wie der Mittelstand schon gerüstet ist, zeigt eine exklusive Studie.
von Christof Schürmann

börsenwoche 332 - grafik der woche Keine Kohle für die Kohle

Investitionen in fossile Energieträger gehen zur Neige. Das könnte zu Blackouts führen, weil Sonne und Wind die Netze noch längst nicht stabil genug halten können.
von Christof Schürmann

US-Notenbank Spekulation gegen den Euro

Die Märkte haben sich vor der wichtigen Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve pro Dollar positioniert. Viele spricht für eine Stärke  der US-Währung, doch ein starkes Argument auch dagegen. 
von Christof Schürmann

BörsenWoche 332 Die Booster-Börse

Corona wirbelt die Unternehmensergebnisse kräftig durcheinander und bringt selbst Traditionsfirmen auf Kurs – oder im Gegenteil vom Kurs ab.
von Christof Schürmann

Börsenwoche 331- Grafik der Woche Droht eine Lohn-Preis-Spirale?

Nichts steigt derzeit schneller als die Preise. Die Notenbanken und die Regierung beschwichtigen noch. Jetzt kommt es auf Verbraucher und Unternehmen an.
von Christof Schürmann

Compliance Apple, Amazon, Bayer: Welche Aktien kauft ihr Notenbanker?

Die Chefs der Notenbanken dürfen nicht selbst an der Börse aktiv werden? Weit gefehlt! Doch die Luft für eigene Geschäfte wird dünner. In den USA wurden die Regeln verschärft. 
von Christof Schürmann
Seite 1 von 59
Seite 1 von 59