WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Christof Schürmann Redakteur, Stellvertretender Ressortleiter Geld

Christof Schürmann, Jahrgang 1970, ist stellvertretender Leiter des Ressorts "Geld". Der gelernte Bankkaufmann wurde bei der "Westdeutschen Zeitung" in Düsseldorf zum Redakteur ausgebildet, bevor er an der Fachhochschule Bochum Betriebs-/Wirtschaftswissenschaften studierte. Vor seiner Zeit bei der Wiwo arbeitete er bei der Nachrichtenagentur vwd als Korrespondent Börse und bei der "Frankfurter Neuen Presse" als Wirtschaftsredakteur. Der Buchautor ("Die Bilanztrickser – Wie Unternehmen ihre Zahlen frisieren und den Anleger täuschen") lehrt an der privaten Hochschule BiTS in Iserlohn im Studiengang Business Journalism das Fach Bilanzenrecherche.

Mehr anzeigen
Christof Schürmann - Redakteur, Stellvertretender Ressortleiter Geld

Hölle statt Heim? Der Fluch der Eigentumswohnung

Premium
Riskante Finanzierung, hohe Kosten und Konflikte mit Miteigentümern machen den Traum von den eigenen vier Wänden oft zum Albtraum. Wie Wohnungsbesitzer dem entgehen können.
von Martin Gerth, Niklas Hoyer, Christof Schürmann und Michael Scheppe

Lehman-Brothers-Insolvenz Der Moment, in dem der mächtige Dominostein kippte

Einer der größten Finanzmarktschocks der Wirtschaftsgeschichte jährt sich zum zehnten Mal: Die Lehman-Pleite brachte einiges ins Wanken. WirtschaftsWoche-Redakteure berichten, wie sie den Umbruch erlebten.
von Hauke Reimer, Mark Fehr, Heike Schwerdtfeger, Anton Riedl, Cornelius Welp, Saskia Littmann, Niklas Hoyer und Christof Schürmann

Short ist Mord Shortseller liegen im Trend – doch Anleger sollten sie meiden

Premium
Immer wieder geraten Unternehmen ins Visier von Shortsellern. Die haben nur ein Interesse: fallende Kurse. Doch mit ihren Wetten auf den Absturz liegen sie oft falsch. Anleger sollten sich eher gegen sie stellen.
von Georg Buschmann und Christof Schürmann

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Premium
JP Morgan nutzt Künstliche Intelligenz, Kühne+Nagel braucht einen zweiten Anlauf und die Sprint-Übernahme hilft T-Mobile US bei der Aufholjagd. Aktien, Anleihen und Fonds für Privatanleger.
von Anton Riedl, Georg Buschmann, Christof Schürmann und Heike Schwerdtfeger

Will Konkurrenz einsteigen? Kanzlerin Merkel sorgt sich um die Deutsche Bank

Exklusiv
Ihr niedriger Marktwert macht sie interessant für die Konkurrenz: Die US-Investmentbank JP Morgan sowie die Industrial and Commercial Bank of China sollen Interesse bekundet haben, bei der Deutschen Bank einzusteigen.
von Christof Schürmann

30 Jahre Dax Trugbild des deutschen Aktienmarkts

Premium
Zum 30. Geburtstag wird der Deutsche Aktienindex euphorisch gefeiert. Doch die Börse hat bei seiner Berechnung getrickst. In Wahrheit haben Anleger weniger verdient als oft behauptet. Welche Aktien sich dennoch lohnen.
von Christof Schürmann

Deutsche Post „Gewinneffekt von 150 Millionen Euro“

Premium
Melanie Kreis, Finanzchefin der Deutschen Post, über ein schwieriges Jahr 2018 und eine Umstellung der Bilanz, die unter anderem die Schulden versechsfacht hat.
Interview von Christof Schürmann

Post Auf den Kopf gestellt

Premium
Die veränderten Regeln zu Leasing haben erhebliche Auswirkungen auf die Zahlen der Deutschen Post.
von Christof Schürmann

Gewinnwarnung Deutsche Post: „Nehmen bewusst negative Ergebniseffekte in Kauf“

Exklusiv
Gewinnwarnung, Aktie unter Druck, Abgang des Innovations-Vorstands: Trotz Problemen will Melanie Kreis, die Finanzchefin der Deutschen Post, nicht an der Mittelfristprognose des Dax-Konzerns rütteln.
von Christof Schürmann

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Premium
Durchatmen mit Mode von Lululemon Athletica, Bergbaukonzern Antofagasta im E-Auto-Kupferrausch und Online-Möbelhändler Home24 im IPO-Check. Aktien, Anleihen und Fonds für Privatanleger.
von Frank Doll, Anton Riedl, Christof Schürmann und Heike Schwerdtfeger
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10