WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Commerzbank Aufsichtsratschef deckt sich mit Aktien ein

Hans-Jörg Vetter hat sich Aktien der Bank für über 200.000 Euro gekauft. Für das krisengeplagte Geldhaus ist der Aktienkauf ein Vertrauensbeweis.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Aufsichtsratschef Vetter kam erst im vergangenen Jahr zur Commerzbank. Quelle: dpa

Commerzbank-Aufsichtsratschef Hans-Jörg Vetter hat Aktien des Instituts gekauft. Für insgesamt 209.040 Euro erwarb Vetter Papiere zu einem Kurs von je 5,23 Euro, wie aus einer Börsenpflichtmitteilung am Freitag hervorging. Das war bisher ein Verlustgeschäft - die Aktien sackten am Donnerstag auf bis zu 5,00 Euro ab und notierten am Freitag leicht erholt bei 5,12 Euro. Für das krisengeplagte Geldhaus ist der Aktienkauf durch Vetter aber ein Vertrauensbeweis. Als Chef des Commerzbank-Kontrollgremiums erhält er laut Geschäftsbericht ein Jahresgehalt von 240.000 Euro.

Vetter kam erst im vergangenen Jahr zur Commerzbank, nachdem Aufsichtsratschef Stefan Schmittmann im Sommer 2020 ebenso wie der damalige Bankchef Martin Zielke zurückgetreten war. Die beiden hatten sich wegen unterschiedlicher Ansichten zur Strategie mit US-Großaktionär Cerberus überworfen. Vetter holte für Zielke den ehemaligen Allianz- und Deutsche-Bank-Manager Manfred Knof als CEO an Bord, der die Bank nun radikal umbauen und sie aus der Verlustzone herausholen will.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%