WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Cora Stephan Politikwissenschaftlerin

Cora Stephan, promovierte Politikwissenschaftlerin, nimmt seit Jahren mit Essays und Kommentaren in Zeitungen und für den Rundfunk an der öffentlichen Debatte teil, schreibt Romane und hat Sachbücher veröffentlicht – darunter „Der Betroffenheitskult“, "Handwerk des Krieges" und „Angela Merkel. Ein Irrtum.“ Ihr zeithistorischer Roman "Ab heute heiße ich Margo" ist im Frühjahr 2016 erschienen. Mehr unter www.cora-stephan.de

Mehr anzeigen
Cora Stephan - Politikwissenschaftlerin

Stephans Spitzen Wenn Politiker die Gefühle missbrauchen

Mit berührenden Einzelschicksalen machen Nahles, Schwesig und andere Politiker Stimmung. Doch Politik ist nicht Literatur. Es wäre Aufgabe der Medien, die Verwechslung des Einzelnen mit dem Allgemeinen zu verweigern.   
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Moralisches Herrenmenschentum

Die deutsche Debatte über die Präsidentenwahlen in Österreich war ein Beispiel dreister Überheblichkeit. Volkes Wille ist den Konsensparteien nur willkommen, wenn er ihnen in den Kram passt.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Was die SPD aus ihrer Geschichte lernen kann

Es ist gewiss unfair, einer soeben in den freien Fall gedrückten Partei wie der SPD ihre heroische Geschichte vorzuhalten. „Aus der Geschichte lernen“ ist, nicht nur für die derzeitige Führung, eine ziemliche Zumutung.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Da muss man durch. Thilo Sarrazins neues Buch

Das neue Buch des Ex-Bundesbank-Vorstands und Lieblingsfeinds der Meinungseliten ist eine Liebeserklärung an ein früheres, besser regiertes Deutschland. Im oppositionslosen Bundestag fehlt solche Polemik.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Deutschlands neues Männer-Problem

Die Täter von Köln haben Körper und Seele hunderter Frauen attackiert. Noch schrecklicher: Es ging ihnen nicht um die Frauen, sondern um deutsche Männer. Sollten die sich wehren, droht erst recht Chaos. Eine Kolumne.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Die Welt wird besser, aber kein Paradies

Immer mehr Menschen haben Zugang zu sauberem Wasser, immer weniger hungern. Allen Krisen zum Trotz wird die Welt ein besserer Ort. Warum wir das aber nicht zu schätzen wissen. Eine Kolumne.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Deutschland zieht in den Krieg und keiner muckt auf

Was soll in Syrien mit militärischen Mitteln erzwungen werden? Wie lautet die Exit-Strategie für die Bundeswehr? Es gibt viele offene Fragen zum deutschen Kriegseinsatz. Und keinerlei Debatte – leider. Eine Kolumne.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Nur noch schnell die Welt retten

In Paris haben sich die Mächtigen versammelt, um die Welt vor einer Klimakatastrophe zu retten. Warum Politiker die großen Probleme mehr schätzen als die kleinen und was wichtiger als die Klimarettung wäre. Eine Kolumne.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Plädoyer für eine syrische Exilarmee

Der polnische Außenminister fordert, dass sich syrische Flüchtlinge in Europa zu einer Exilarmee vereinen. Der Vorschlag ist sinnvoll. Die jungen Männer hätten eine Aufgabe und wir ein Problem weniger. Eine Kolumne.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Terroristen nutzen unsere Menschlichkeit als Waffe

Frankreich wird von Terroristen angegriffen – und Berlin zeigt weiter Schwäche. Der IS nutzt unsere Freundlichkeit gegen uns aus: Wir schwenken Friedensfahnen - sie aber sehen darin das weiße Tuch der Kapitulation.
Kolumne von Cora Stephan
Seite 3 von 8
Seite 3 von 8