Cora Stephan Politikwissenschaftlerin

Cora Stephan, promovierte Politikwissenschaftlerin, nimmt seit Jahren mit Essays und Kommentaren in Zeitungen und für den Rundfunk an der öffentlichen Debatte teil, schreibt Romane und hat Sachbücher veröffentlicht – darunter „Der Betroffenheitskult“, "Handwerk des Krieges" und „Angela Merkel. Ein Irrtum.“ Ihr zeithistorischer Roman "Ab heute heiße ich Margo" ist im Frühjahr 2016 erschienen. Mehr unter www.cora-stephan.de

Mehr anzeigen
Cora Stephan - Politikwissenschaftlerin

Stephans Spitzen Frankreich ist nicht Paris

Emmanuel Macron mag die Präsidentschaftswahl gewinnen. Aber die Ergebnisse des ersten Wahlgangs zeigen auch, wie gespalten das Land ist. Und vor welchen Problemen es wirklich steht.
von Cora Stephan

Stephans Spitzen Ich will mein Deutschland zurück

Der Terrorangriff in London? Ist uns nach kurzer Zeit ebenso egal wie die Attacke auf den Weihnachtsmarkt in Berlin. Was ist aus dem Land der ständigen Betroffenheit geworden? Wir müssen über den Islam reden – und uns.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Lektüre, die schmerzt, aber sein muss

Zwei aktuelle Bücher muss lesen, wer die deutsche Wirklichkeit klar sehen will: „Die Getriebenen“ von Robin Alexander und „Das Migrationsproblem“ von Rolf Peter Sieferle.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Erdogan unterwirft sich nicht nur die Türkei

Erdogans Regime mischt sich immer unverhohlener in Deutschland ein. Beunruhigend ist vor allem, wie gleichmütig die deutsche Politik das hinnimmt. 
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Angela Merkel ist das Trojanische Pferd der SPD in der CDU!

In den Umfragen liegen Union und SPD neuerdings Kopf an Kopf. Doch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz steht für nichts Neues. Auch wenn die Genossen es nicht gerne hören: Ihre wichtigste Wahlhelferin heißt Angela Merkel.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Der vergessene Gabriel

Vor lauter Empörung über Trump geht unter, was Sigmar Gabriel getan und vor allem im Interview über seine Chefin gesagt hat. Die müsste ihn eigentlich rauswerfen.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen 2017, das Jahr, in dem wir alles schaffen

Es könnte alles anders, ja, vielleicht sogar besser werden. Dass nichts so bleiben muss, wie es ist, hat die Bundesregierung schließlich selbst bewiesen. Wenn nur der Wille da ist.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Ein Wahrheitsministerium? Unbedingt!

Unsere Bundesregierung ist mutig. Endlich nimmt sie den Kampf gegen Fake News auf. Schließlich wissen Politiker am besten, was wahr und was schlichtweg Lüge ist. Am besten wäre wohl ein eigenes Wahrheitsministerium.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Die Kanzlerin im Ich-Modus

Unnütze Gedanken über Angela Merkel und die Zukunft der CDU nach ihrem Auftritt in der Sendung „Anne Will“.
Kolumne von Cora Stephan

Stephans Spitzen Die Zeit des Herrschaftswissens ist vorbei, Herr Steinmeier

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier fordert "überprüfte Fakten" statt "gefühlte Wahrheiten". Hoffentlich hören ihm seine Kabinettskollegen genau zu.
Kolumne von Cora Stephan