WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Coronakrise Aufseher verschieben Stresstest für kleinere Banken um ein Jahr

Die nicht direkt von der EZB überwachten Institute sollen nun erst 2022 geprüft werden, teilen Bundesbank und BaFin mit. Grund ist die Coronakrise.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Bundesbank und Bafin wollen später prüfen. Quelle: dpa

Die Bundesbank und die Finanzaufsicht BaFin verschieben wegen der Virus-Krise ihren geplanten Stresstest kleinerer Geldhäuser um ein Jahr. Die nicht direkt von der Europäischen Zentralbank (EZB) überwachten Institute würden nun erst 2022 dem Belastungscheck unterzogen statt wie bisher geplant 2021, teilte die BaFin am Donnerstag mit.

Grund seien die „Herausforderungen, die das Corona-Virus und die Pandemie in diesem Jahr mit sich bringen“, erklärten die Aufseher. Auch der für den Herbst dieses Jahres geplante Probelauf werde um ein Jahr nach hinten versetzt. Die Europäische Bankenbehörde EBA hatte ihren ursprünglich für dieses Jahr vorgesehen Stresstest der europäischen Großbanken bereits auf 2021 verschoben.

Bei ihrem letzten Stresstest im vergangenen Jahr hatten BaFin und Bundesbank rund 1400 Sparkassen, Volksbanken und andere kleine Instituten geprüft. Eines der Hauptergebnisse des Tests war, dass die anhaltend niedrigen Zinsen für die Geldhäuser angesichts einer ohnehin schwachen Rentabilität immer mehr zur Belastung werden. Die Virus-Pandemie dürfte die Institute nun zusätzlich unter Druck setzen.

Bankenwächter haben den Geldhäusern in der Corona-Krise bereits zahlreiche Erleichterungen gewährt, damit diese die Kreditvergabe an die Wirtschaft am Laufen halten. So wurden die Kapitalanforderungen an die Geldhäuser gelockert und die Einführung bereits beschlossener strengerer Kapitalvorschriften (Basel III) um ein Jahr verschoben.

Mehr: Finanzaufsicht beschließt umfassende Erleichterungen für Banken

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%