WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Cum-Ex-Skandal Britische Finanzaufsicht unternimmt wohl weitere Untersuchungen

Im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Steuerskandal untersucht die britische Finanzaufsicht einem Insider zufolge 14 Unternehmen und sechs Personen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Person gehe die FCA gegen Unternehmen vor, die in Dänemark, Deutschland, Frankreich und Italien Dividendenstripping bei ihren Geschäften genutzt haben sollen. Quelle: Reuters

Die britische Finanzaufsicht nimmt 14 Unternehmen und sechs Personen im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Steuerskandal unter die Lupe, wie eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte.

Die Financial Conduct Authority gehe gegen Unternehmen vor, die in Dänemark, Deutschland, Frankreich und Italien Dividendenstripping bei ihren Geschäften genutzt haben sollen, sagte die Person, die aufgrund der vertraulichen Natur der Ermittlungen anonym bleiben wollte.

Eine Sprecherin der FCA lehnte eine Stellungnahme ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%