WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

dpa Nachrichtenagentur

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist ein unabhängiger Dienstleister für die Sammlung, Bearbeitung, Bereitstellung, Verbreitung und Verwertung von multimedialen Inhalten. Die Nachrichtenagentur versorgt tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland.

Mehr anzeigen
dpa - Nachrichtenagentur

Volocopter kreist über Stuttgart Daimler-Chef hält Flugtaxis für Lösung von Stauproblem in Städten

Das elektrische Flugtaxi Volocopter absolviert seinen ersten Testflug über Stuttgart und weckt Hoffnungen: Der Daimlerchef träumt von einer staufreien Zukunft, der Ministerpräsident würde gerne gleich selbst mitfliegen.

Aufträge für 12,5 Milliarden Euro Siemens baut zerstörte Kraftwerke im Irak neu

Die Infrastruktur des Irak ist immer noch am Boden. Der Wiederaufbau ist aber für Unternehmen aus aller Welt lukrativ. Siemens sichert sich nun den Bau von zwei Kraftwerken, die der Islamische Staat zerstört hatte.

Großauftrag Siemens sichert sich Kraftwerksauftrag im Irak

Siemens will maßgeblich am Wiederaufbau des irakischen Energienetzes beteiligt sein. Der neuste Großauftrag festigt Siemens Position.

Sportgeländewagen BDI-Präsident Kempf nimmt Autoindustrie in SUV-Debatte in Schutz

Seit dem Unfall mit vier Toten in Berlin-Mitte diskutiert die Politik über ein Verbot von SUVs. Der BDI-Chef wehrt sich gegen ein solches Verbot.

Österreich Parteitag der FPÖ: Hofer soll Strache als Vorsitzender beerben

Mitten im Wahlkampf sucht die FPÖ auf ihrem Parteitag einen neuen Vorsitzenden. Norbert Hofer soll nach dem Rücktritt von Strache die Rechtspopulisten künftig anführen.

Migration Deutschland will jeden vierten Flüchtling aus Italien aufnehmen

Die EU diskutiert seit langem über die Verteilung von Flüchtlingen, die in Italien ankommen. Nun sendet Horst Seehofer ein Signal des Entgegenkommens.

Klimaschutz Koalitionsspitzen wollen am Donnerstag erneut über Klima beraten

Der Druck auf SPD, CDU und CSU wächst, sich beim Klimaschutz auf eine gemeinsame Linie zu einigen. Erfolgsmeldungen blieben nach langen Gesprächen am Freitag aber vorerst aus.

Einschätzung der Regierung Netzbetreiber Tennet braucht bis 2028 bis zu 4,75 Milliarden Euro

Der niederländische staatliche Stromnetzbetreiber Tennet braucht bis 2028 zusätzliches Geld für weitere Investitionen. Verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten sollen geprüft werden.

Whistleblower Snowden wirbt für Asyl in Deutschland

Der Whistleblower Edward Snowden würde gerne politisches Asyl in Deutschland bekommen. Er halte es zudem für immer wahrscheinlicher, eines Tages in die USA zurückkehren zu dürfen.

Nach EASA-Hinweis Sicherheitsbedenken: Lufthansa lässt im A320 Neo die letzte Reihe frei

Die letzte Reihe in Lufthansa-Maschinen des Typs Airbus A320 Neo bleibt ab sofort frei. Damit reagiert die Airline auf einen Sicherheitshinweis der europäischen Flugaufsichtsbehörde.
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10