WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Die Chef-Beraterin Das leidige Jackett

Scheinbar weiß höchstens die Hälfte aller Männer, wann sie ihr Jackett schließen sollten. Nein, müssen. Dabei gibt es ein paar einfache Regeln. Wer die nicht beherrscht sollte sich einen Job als Zirkusdirektor suchen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Sabina Wachtel schreibt jeden Mittwoch ihre Berater-Kolumne auf Handelsblatt Online. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive.

Im Grunde genommen haben es Männer wirklich nicht leicht. Nicht nur, dass sie Entscheidungen treffen müssen, Verantwortung haben. Nein, nun müssen sie sich auch noch um ihre äußere Erscheinung kümmern. Genau wie Frauen, die dieses Thema schon länger an der Backe haben.

Selbst Jeffrey A. Rosen vom Board der US-Investmentbank Lazard sagt über die entscheidenden Themen beim Weltwirtschaftsforum: „Eine der wichtigsten Fragen ist, welche Schuhe man tragen soll.“ Das mag ein Scherz gewesen sein – schließlich geht es um die Zukunft der Weltwirtschaft; aber wissen Sie: recht hat er auch.

Vor wenigen Tagen war ich auf einer Strategiekonferenz. Ohne „Smart casual“-Direktive, so was gibt es. Und nein, ich habe nicht ein einziges kurzärmeliges Hemd gesehen. Nur Männer in Anzügen mit langärmeligen Hemden.

Aber ein kleines Durcheinander gab es dennoch. Das leidige Jackett. Die eine Fraktion schließt einfach mal alle Knöpfe, die anderen konsequent den mittleren, die dritte Fraktion schließt gar nicht und lässt das Jackett gleich einfach offen. Das geht gar nicht!

Ich habe manchmal das Gefühl, dass höchstens die Hälfte aller Männer weiß, wann man ein Jackett schließen muss. Aber um das zu wissen, sollte man auch wissen, wie viele Knöpfe man schließt. (Bei einem Doppelreiher alle – somit die leichteste Übung, aber den lassen wir außen vor.)

Die erste Regel, mit der Sie ab jetzt nie mehr durcheinander kommen: Ob Ihr Jackett zwei, drei, vier, fünf oder wie viele Knöpfe auch immer, hat: Der untere Knopf bleibt auf jeden Fall offen! Nicht schließen! Böse! Wenn Sie das schon mal drauf haben, ist der Rest ein Kinderspiel.


Die harte Realität

Denn somit bleibt bei einem Zweiknopfsakko nur noch der obere übrig und der wird geschlossen. Bei drei Knöpfen können Sie die beiden oberen schließen oder nur den mittleren. Bei vier Knöpfen können Sie die ersten drei schließen oder nur die beiden mittleren. Ich finde, das kann man sich wirklich merken.

Kommen wir dazu, wann man ein Jackett schließt. Ich sag’s mal so: Wenn man einen Anzug trägt und sein Jackett offen lässt, dann ist das nicht lässig. Es ist nachlässig. Ebenso daneben, wie es Frauen sind, die zum Business-Kostüm offene Riemchen-Sandalen tragen. Oder wie ‚Highway to hell‘ als Klingelton auf dem Firmenhandy. Im übertragenen Sinne: Auf eine Bühne geht man nicht mit geöffnetem Jackett (und nicht mit Sandalen). Niemals. Man schließt das Jackett, immer. Wenn man sich setzt, darf man das Jackett öffnen, steht man auf, schließt man es wieder.

Ein Jackett wird im Gehen, Stehen, Schlendern, Schleichen, Rennen, Hüpfen, Stolpern, Abhauen geschlossen. Was auch immer Sie vorhaben: Das Jackett ist zu. Immer. Hier trennt sich wirklich der Spreu vom Weizen. Und Sie wollen doch Weizen sein.

Die harte Realität: Wenn Sie an einem Tisch sitzen und jemand kommt, der Sie begrüßen möchte, dann stehen Sie auf, schließen das Jackett und begrüßen denjenigen. Dann setzen Sie sich und hoffen, dass niemand mehr kommt, um Sie zu begrüßen. Wenn doch, sorry! Dann folgt dasselbe Spiel: Aufstehen, Jackett schließen, begrüßen, hinsetzen, Jackett öffnen…

Sollte Sie das aber alles nerven, das mit den Knopf-Schließ-Anzugsgedöns, dann tragen Sie einfach einen Frack. Der wird immer offen getragen.
Und suchen Sie sich den Job dazu. Zirkusdirektor oder so.

Sabina Wachtel berät Manager. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive mit den Labels ManagerOutfit.de und 55dresscodeberater.de. Außerdem ist sie Autorin.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%