WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dieter Schnaas Textchef und Autor WirtschaftsWoche

Dieter Schnaas, Jahrgang 1966, ist seit 2003 Chefreporter und Autor. Er kommentiert das politische Geschehen in Berlin und porträtiert die Menschen der Wirtschaft, er schreibt Reportagen aus allen Teilen der Welt und philosophische Essays über die Hintergründe von Gesellschafts-, Finanz- und Wirtschaftsfragen. In Herbst 2010 erschien seine "Kleine Kulturgeschichte des Geldes", in der er mit den ehernen Regeln der klassischen Nationalökonomie bricht und die 2700 Jahre alten Hintergründe von modernen Geld- und Staatsschuldenkrisen aufdeckt. Er hat Geschichte, Deutsch und Philosophie in Köln studiert, bei der "Rheinischen Post" in Düsseldorf volontiert und als Redakteur in Mönchengladbach, Bonn, Berlin gearbeitet. Seit November 1999 bei der WirtschaftsWoche. Schnaas führt zudem den Blog Culture Capital – Der Branchenführer für Berlin Besucher.

Mehr anzeigen
Dieter Schnaas - Textchef und Autor WirtschaftsWoche

Tauchsieder Ach, Europa!

Gäbe es Europa nicht, man müsste es erfinden – als Alternative zum vulgären Neo-Nationalismus in den USA und zum Kaderkapitalismus in China. Schade nur, dass das Interesse Merkel-Deutschlands an Europa begrenzt ist.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder Kritik der Kapitalismuskritik 

Linke und Grüne wollen unser Wirtschaftssystem „radikal umbauen“ – mit Parolen statt Argumenten. Das ist zu wenig. Und zu billig. Eine Abrechnung.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder Mach’s noch einmal, Kevin!

Juso-Chef Kühnert verdient sich als Bürgerschreck Meriten. Er bietet im Wege einer Antwort die richtige Frage an – und im Ton der Drohung eine Diagnose. Alles prima.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder Wann zuletzt war deutsche Wirtschaftspolitik so schlecht?

Eine Regierung ohne Regierungsanspruch. Parteien ohne Gestaltungslust. Minister mit Mikromanagement-Fantasien für den Bankensektor. Die Politik verabschiedet sich von ihrem Anspruch.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder #Mietdebattenwahnsinn

Das Gespenst des Kapitalismus geht um in Deutschland – und alle Mächte haben sich zur heiligen Hetzjagd auf Immobilienhaie verbündet. Enteignet wird dabei vor allem der gesunde Menschenverstand.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder Sherlock Holmes und die Erfindung der Spieltheorie

Bentham, List und Thünen, Schumpeter, Keynes und Coase – der Kasseler Volkswirt Björn Frank schreibt ein listiges Büchlein über Große der Zunft und eine kleine Kritik seiner Branche.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder Skandalisierung hat den Skandal ersetzt – doch nun kommen Greta und Co.

Greta Thunberg bringt politische Fragen zurück auf die Tagesordnung. Das ist gut so. Denn sie entblößt mit ihrem konkreten Engagement auch den jakobinischen Hashtag-Moralismus einer schwundtoleranten Netzgemeinde.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder Ich bin Facebook

Im Streit um das Urheberrecht maskieren Netzaktivisten ihr Eintreten für den Kostenlos-Konsum als Kulturkampf für die Freiheit – und degradieren sich zum Büttel der Digitalkonzerne.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder „Tipping point“ – and no return?

Machtwirtschaft oder Marktwirtschaft? Die Weichen werden hier und heute gestellt. Kartellrechtler schärfen ihre Werkzeuge gegen den Plattform-Kapitalismus – endlich. Und Spotify probt den Aufstand gegen Apple.
Kolumne von Dieter Schnaas

Tauchsieder Therapiezone Ost

Ausgerechnet die Union entgrenzt den Sozialstaat zur Lebensbetreuungsagentur. Sie hält an der Schaffung „gleichwertiger Lebensverhältnisse“ fest – und diskreditiert Ökonomen, die Städte in Ostdeutschland stärken wollen.
Kolumne von Dieter Schnaas
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10