WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

DIW-Konjunkturbarometer Deutsche Wirtschaft wächst im ersten Quartal leicht

Nach zwei schwachen Quartalen steigt das Bruttoinlandsprodukt wieder an. Als Konjunkturmotor sehen die Forscher den Dienstleistungssektor.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Konjunktur: Deutsche Wirtschaft wächst leicht Quelle: dpa

Berlin Die deutsche Wirtschaft findet nach Prognose des DIW im zu Ende gehenden ersten Quartal auf den Wachstumspfad zurück. Das Bruttoinlandsprodukte dürfte von Januar bis März um „knapp 0,2 Prozent“ gestiegen sein, sagte das Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in seinem an diesem Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbarometer voraus. Das wäre das erste Wachstum nach zwei schwachen Quartalen in Folge: Im Sommer 2018 war Europas größte Volkswirtschaft erstmals seit dreieinhalb Jahren geschrumpft, ehe am Jahresende eine Stagnation folgte.

Als Konjunkturmotor sehen die Forscher die Dienstleister. „Der Arbeitsmarkt läuft weiter rund, und die privaten Haushalte profitieren von zusätzlichen Einkommensschüben“, begründete das DIW seine Prognose. „Insbesondere durch die Wiederherstellung der paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung steht ihnen seit Jahresbeginn mehr Geld zur Verfügung.“

Das Umfeld für die exportabhängige Industrie hat sich dagegen wegen der schwachen Weltkonjunktur und Risiken wie dem Brexit zunehmend verschlechtert. „Die Aufträge sind seit geraumer Zeit rückläufig, und die Stimmung hat sich eingetrübt“, betonten die Forscher.

Das DIW senkte kürzlich seine Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in diesem Jahr von 1,6 auf 1,0 Prozent, rechnet aber für 2020 weiter mit einem fast doppelt so großen Plus von 1,8 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%