E-Mobilität Audi kündigt 14 weitere citynahe Schnelllade-Stationen an

Audi will in neue Ladestationen investieren. Quelle: obs

In diesem Jahr will Audi noch Stationen in Zürich, Salzburg und Berlin bauen. Bis Mitte 2024 sollen dann noch elf weitere Stationen in deutschen Städten folgen.

  • Teilen per:
  • Teilen per:

Audi will in diesem Jahr drei weitere Schnelllade-Stationen im Zürcher Bankenviertel, in Salzburg und in Berlin aufbauen. Nach positiven Erfahrungen mit der Pilotstation in Nürnberg, samt Lounge und Reservierungsmöglichkeit für Audi-Fahrer, sollen dann bis Mitte 2024 weitere elf Stationen in deutschen Großstädten folgen. Projektleiter Ralph Hollmig sagte: „Die Zahlen und das positive Kundenfeedback zeigen, dass unser Konzept, eine flexible und premiumgerechte Schnelllade-Infrastruktur im städtischen Raum anzubieten, voll aufgegangen ist.“

Die Ingolstädter Volkswagen-Tochter hat angekündigt, ab 2033 keine Autos mit Benzin- oder Dieselmotor mehr zu bauen. Viele Großstädter könnten aber nicht an einer eigenen Wallbox oder am Arbeitsplatz laden und seien auf öffentliche Ladestationen angewiesen, sagte Audi-Projektmanager Ewald Kreml. Deshalb baut Audi für seine Kunden ein eigenes Schnellladenetz auf.

In Nürnberg seien 60 Prozent wiederkehrende Nutzer. Das bestätige das Konzept des citynahen Ladens als Alternative zu einer heimischen Wallbox, sagte Kreml. Die Station mit sechs reservierbaren Schnelllade-Plätzen könne 80 Autos täglich laden; im Schnitt seien 24 Autos gekommen. 35 Kunden täglich besuchten die 200 Quadratmeter große Lounge.

Tech-Aktien Diese KI-Profiteure sind Schnäppchen am Aktienmarkt

Die Kursexplosion bei den Halbleiterspezialisten Nvidia und Arm sind nur die halbe Wahrheit: Viele Profiteure mit KI-Potenzial werden noch übersehen. Sie sind gerade spottbillig zu haben.

„Hier ist jetzt jeder“ Hier bekommen die Russen jetzt ihre Autos her

Wie kirgisische Händler von den westlichen Sanktionen gegen Russland profitieren. Eine Reportage von einem Basar der etwas anderen Art.

Gehalt So viel verdienen Juristen in Deutschland

In den vergangenen Jahren zogen die Gehälter von Juristen deutlich an. Doch bleibt das auch in der Wirtschaftsflaute so? Diese drei Grafiken zeigen, wie sich der Legal-Markt entwickelt – und was Juristen verdienen.

 Weitere Plus-Artikel lesen Sie hier

Im Herbst soll eine kleinere Station im Zürcher Bankenviertel eröffnen, bis zum Jahresende dann zwei weitere in Salzburg und Berlin. Für 2023 kündigte Audi drei neue Stationen in deutschen Metropolen an. Für 2024 seien weitere acht in deutschen Großstädten geplant. Dafür würden noch Standorte gesucht.

Lesen Sie auch: Von wegen Tesla: Welche Autoaktien sich jetzt lohnen

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%