WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Edelmetall-Derivate Ex-Händler der Deutschen Bank wegen Betrugs schuldig gesprochen

Zwei Ex-Mitarbeiter der Deutschen Bank haben falsche Edelmetall-Terminkontrakte ausgestellt. Nun hat sie ein Bundesgericht in Chicago schuldig gesprochen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die beiden Verurteilten arbeiteten auch für die Deutsche Bank in London. Quelle: dpa

Zwei frühere Händler der Deutschen Bank sind in den USA wegen betrügerischer Derivate-Geschäfte mit Edelmetallen schuldig gesprochen worden. Wie das US-Justizministerium mitteilte, sollen die beiden Händler andere Marktteilnehmer mit falschen Aufträgen für Edelmetall-Terminkontrakte getäuscht haben.

Zu diesem Schluss kam eine Jury eines Bundesgerichts in Chicago. Die Anklage wirft ihnen mehrjährige Verschwörung vor.

Die Händler, die mitunter für die Deutsche Bank in London gearbeitet hatten, sollen Aufträge zum Kauf oder Verkauf von Terminkontrakten platziert haben, die sie laut Anklageschrift niemals auszuführen beabsichtigten. Das Strafmaß soll am 21. Januar bekannt gegeben werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%